powered by weltfussball.at

Uhrzeit 30.09.2017 16:00 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 10. Spieltag

SKN St. Pölten

0 : 3

Sturm Graz

Schiedsrichter:
Oliver Drachta (Österreich)
NV Arena (Sankt Pölten/Österreich)
Zuschauer: 3463

01.10.2017 - 10. Spieltag
19:00 RB Salzburg 2 : 1 Wolfsberger AC
16:30 Austria Wien 2 : 0 SCR Altach
30.09.2017 - 10. Spieltag
18:30 Admira Wacker 4 : 2 LASK
18:30 SV Mattersburg 0 : 1 Rapid Wien
16:00 SKN St. Pölten 0 : 3 Sturm Graz

Letzte Aktualisierung: 23:23:15 aktualisieren

90' David Steć: "Erste Halbzeit haben wir schlecht gespielt. Zweite Halbzeit war in Ordnung. Der Ball springt genau auf mein Knie und gegen die Laufrichtung vom Goalie, extrem bitter. Der Trainer stellt uns richtig ein, man sieht es auch. Erste Halbzeit war leider schlecht von uns. Zweite Halbzeit haben wir gezeigt, dass wir spielen können. Wir müssen das jetzt abhaken, in die Länderspielpause gehen und danach voll durchstarten."
90' Philipp Huspek: "Wir haben heute wieder ein anderes Gesicht gezeigt. Wir waren von der ersten Minute da. Ich glaube, dass der Sieg deswegen verdient ist. Wir haben das als ganze Mannschaft gut gemacht. Wir schauen immer auf uns, es wird immer gezweifelt, wenn wir ein Spiel nicht gewinnen. Wir wollen Woche für Woche unser Spiel gewinnen, was am Ende rauskommt, wird unsere Belohnung sein."
90' Fazit
Sturm holt nach drei sieglosen Spielen wieder drei Punkte und kann sich weiter an der Tabellenspitze etablieren. Das Team von Franco Foda schaltete in der zweiten Hälfte einen Gang zurück, konnte aber dennoch einen dritten Treffer erzielen. St. Pölten war in Hälfte zwei bemühter, aber weiterhin harmlos und hatte keine wirklich gute Torchance. Die Niederösterreicher warten damit weiterhin auf den ersten Saisonsieg und bleiben auf dem letzten Tabellenplatz.
90' Spielende
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89' Für Sturm wird es heute auch der höchste Saisonsieg, da man sonst meistens Gegentore bekommen hat.
88' Einwechslung bei Sturm Graz -> Oliver Filip
88' Auswechslung bei Sturm Graz -> Philipp Huspek
87' Sturm hat in dieser Saison erst zweimal zu null gespielt, heute sollte es wieder gelingen.
85' Sturm drängt nicht mehr auf den vierten Treffer, sondern wartet einfach bis das Spiel zu Ende ist.
84' Kann St. Pölten heute zumindest anschreiben? Es sieht nicht danach aus.
81' Riski kommt nach einer Flanke von Ambichl zu einer Kopfballmöglichkeit, bringt den Ball aber nicht aufs Tor.
78' Guter Freistoß von Lykogiannis, Riegler kann den Ball nicht festhalten. Martic kann aber vor den Sturm Spielern klären.
77' Gelbe Karte für Michael Ambichl (SKN St. Pölten)
Ambichl geht mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf mit Huspek.
77' Der eingewechselte Eze holt den ersten Eckball in der zweiten Hälfte heraus.
76' Sturm zieht sich, wenn St. Pölten in Ballbesitz ist, komplett zurück. So gibt es natürlich kein Durchkommen.
74' Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Michael Ambichl
74' Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Eldis Bajrami
73' Sturm hat keine große Eile mehr und passt den Ball in der eigenen Hälfte hin und her.
71' Einwechslung bei Sturm Graz -> Emeka Eze
71' Auswechslung bei Sturm Graz -> Deni Alar
69' Langer Ball auf Riski, Siebenhandl muss aus seinem Tor kommen und ist zuerst dran.
69' Wieder einmal ein Eckball für St. Pölten, wieder kommt aber keine Gefahr auf. Sturm wirkt bei den höhen Bällen sehr souverän.
66' Sturm kann nun ruhig St. Pölten kommen lassen und auf Konter spielen.
64' Huspek macht also doch noch sein Tor, das Spiel ist damit endgültig entschieden.
63' Tooor für Sturm Graz, 0:3 durch Philipp Huspek
Petrovic klärt eine Flanke von Lykogiannis nur schlecht, der Ball kommt zu Huspek, der sich den Ball vorlegt und ins lange Eck trifft.
62' Sturm sollte mit einem dritten Treffer alles klar machen. St. Pölten wirkt zwar nicht sonderlich gefährlich, ein Anschlusstreffer kann aber immer passieren.
60' Maresić kann auf Grund von Knieproblemen nicht weitermachen, hoffen ist es nichts Schlimmes.
60' Einwechslung bei Sturm Graz -> Lukas Spendlhofer
60' Auswechslung bei Sturm Graz -> Dario Maresić
57' Gelbe Karte für Charalampos Lykogiannis (Sturm Graz)
Lykogiannis kommt gegen Steć zu spät und sieht ebenfalls Gelb.
56' Rasner ist nach einem Check von Žulj leicht angeschlagen, es gibt Freistoß für St. Pölten.
54' Gelbe Karte für Damir Mehmedovic (SKN St. Pölten)
Mehmedovic fährt den Arm gegen Huspek aus und trifft ihn im Gesicht.
53' Hierländer steht nach einem Pass von Alar knapp im Abseits, Sturm kommt langsam wieder auf Touren.
50' Riski kommt zu einer Kopfballgelegenheit, trifft den Ball aber nicht voll. Immerhin ein Ballkontakt für Siebenhandl.
49' Zwei Eckbälle in Folge für St. Pölten, Bajrami führt beide aus.
47' Der SKN hat in der ersten Hälfte nur ein Drittel der Zweikämpfe gewonnen, das muss sich in der zweiten Halbzeit ändern.
46' Petrovic ist damit neuer Kapitän.
46' Einwechslung bei SKN St. Pölten -> George Davies
46' Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Lukas Thürauer
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit
Nach 45 Minuten ist die Partie schon so gut wie entschieden, Sturm führt mit 2:0. Das Team von Franco Foda kam von Beginn an zu Chancen in Hülle und Fülle und ging durch ein Eigentor von Steć in Führung. Alar konnte acht Minuten später noch für das 2:0 sorgen, eigentlich könnte Sturm aber noch höher führen. St. Pölten agiert bislang enttäuschend, von einem neuen Elan und Oliver Lederer kann man bislang nichts sehen.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43' Alar spielt quer zu Huspek, der zu seiner dritten guten Chance kommt, aber wieder nicht das Tor trifft.
41' Rasner gibt nach der Ecke den ersten Torschuss der St. Pöltner ab, dieser geht aber daneben.
40' Erster Eckball für die St. Pöltner, vielleicht geht ja was über die Standards.
38' Martic und Jeggo geraten aneinander, Potzmann greift schlichtend ein.
36' Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Husein Balic
36' Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Babacar Diallo
35' Mehmedovic mit dem Zuspiel auf Thürauer, der aber im Strafraum von Koch geblockt wird.
33' Wird Oliver Lederer schon vor der Pause reagieren? Sein Team war bislang ohne Torchance.
31' Diallo und Huspek geraten erneut aneinander, der St. Pöltner sollte etwas mehr aufpassen.
29' St. Pölten bleibt zum ersten Mal etwas länger in Ballbesitz und hat das System etwas offensiver umgestellt.
27' Foul von Diallo an Huspek. Der St. Pöltner bettelt geradezu um eine Karte.
25' Wie reagiert St. Pölten auf den frühen Rückstand? Bislang spielt eigentlich nur Sturm.
22' Riesenchance aufs 2:0 - Alar setzt sich durch und spielt in den Lauf von Huspek, der sich im 1:1 aber nicht gegen Riegler durchsetzen kann.
20' Idealer Start für Sturm, das könnte heute sehr deutlich werden...
18' Tooor für Sturm Graz, 0:2 durch Deni Alar
Hierländer passt von rechts in den Strafraum, Alar ist in der Mitte zuerst am Ball und trifft mit rechts flach zum 2:0.
16' Lykogiannis scharfer Freistoß geht von außen ans Lattenkreuz, Riegler wäre nicht mehr rangekommen.
15' Gute Freistoßdistanz für Sturm knapp außerhalb des Strafraums. Lykogiannis wird ausführen.
12' Žulj knickt beim einem Zweikampf im Strafraum mit Diallo um und ist leicht angeschlagen. Für ihn wird es aber weitergehen.
10' Tooor für Sturm Graz, 0:1 durch David Steć (Eigentor)
Flanke von Potzmann in den Strafraum, Žulj rutscht der Ball unter dem Fuß weg, von wo er Steć auf den Oberschenkel springt. Der Ball geht ins Tor, Sturm führt.
7' Huspek läuft in den Strafraum und wird noch von Diallo eingeholt. Einen Kontakt hat es definitiv gegeben, für einen Elfer hat es nach Meinung des Schiedsrichterteams aber nicht gereicht.
6' Schulz mit einem langen Pass auf Potzmann, der legt im Strafraum zurück auf Huspek, der das lange Eck aber deutlich verfehlt. Den muss man zumindest aufs Tor bringen.
6' Žulj versucht es mit einem flachen Distanzschuss, dieser geht aber nicht aufs Tor.
5' Sturm hat bislang deutlich mehr Ballbesitz und versucht das Spiel zu machen.
3' Langer Ball gedacht für Huspek, der kommt im Strafraum aber nicht mehr heran.
1' Spielbeginn
Sturm an zwei Positionen verändert: Jeggo und Lykogiannis sind neu in der Anfangsformation.
Einzige Veränderung bei St. Pölten ist Riski, Oliver Lederer setzt auf ein 4-1-4-1 System.
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Oliver Drachta.
Mit 24 Gegentoren ist St. Pölten bislang sehr anfällig, 17 davon hat man aber auswärts bekommen.
Oliver Lederer: "Wir bereiten uns immer so vor, dass wir gewinnen können. Schwierig wird es als Tabellenletzter immer. Wir wissen, dass es gegen alle Mannschaften extrem schwierig wird. Man kann von jedem lernen, erst recht von Markus Schopp, der im Bereich der Videoanalyse immer wieder vieles gut rüberbringt."
Mit einem Sieg könnte Sturm die Tabellenführung verteidigen, St. Pölten bleibt auf jeden Fall Letzter.
Franco Foda: "Das erste Viertel ist mit 19 Punkten sehr gut. Klar sind die letzten drei Spiele nicht so gewesen, wie ich mir das vorgestellt habe. Jetzt heißt es gut ins zweite Viertel zu starten. St. Pölten wird alles abrufen, um gegen uns zu gewinnen. Wir haben eine spielerische Qualität, wir müssen aber Zweikämpfe annehmen und ins Spiel reinfinden. Wir kennen ja den Trainer, seine Mannschaft hat immer eine gute Organisation. Ich glaube, wir kennen auch die Strategie des Gegners. Wir wissen aber, was wir im Spiel machen wollen."
Herzlich willkommen zur zehnten Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SKN St. Pölten gegen Sturm Graz!

Tabellenführer Sturm gastiert heute beim Tabellenletzten und möchte nach drei sieglosen Spielen drei Punkte aus Niederösterreich mitnehmen. Im ersten Aufeinandertreffen im Juli gab es einen 3:2 Sieg für Sturm.

Unter dem neuen Coach Oliver Lederer hat St. Pölten klar gegen die Austria verloren und zuletzt einen Punkt gegen die Admira geholt. Lederer sieht schon leichte Fortschritte und glaubt an die Chancen seines Teams. "Ich versuche, die Mannschaft so vorzubereiten, dass sie das Spiel gewinnen kann", so der Coach.

Trainer Franco Foda will das Schlusslicht auf keinen Fall unterschätzen. "Der Tabellenletzte wird mit Haut und Haaren versuchen, sein erstes Spiel zu gewinnen", so der Deutsche, der heute auf Thorsten Röcher und Marc Andre Schmerböck verzichten muss. Charalampos Lykogiannis könnte heute aber wieder zur Verfügung stehen.

Mit Assistenztrainer Markus Schopp und Sportdirektor Markus Schupp stehen St. Pölten zwei wichtige ehemalige Sturm-Figuren zur Verfügung. Oliver Lederer erhofft sich daraus weitere Erkenntnisse über den Gegner zu gewinnen.
  • Aufstellung

SKN St. Pölten

1 C. Riegler  
2 A. Muhamedbegovic  
6 D. Petrovic  
21 B. Diallo -36'
13 L. Thürauer -46'
17 M. Martic  
24 M. Rasner  
27 E. Bajrami -74'
28 D. Mehmedovic 54'  
29 D. Steć  
11 R. Riski  
8 M. Ambichl 77' +74'
14 H. Balic +36'
18 G. Davies +46'

Sturm Graz

27 J. Siebenhandl  
14 C. Lykogiannis 57'  
19 M. Potzmann  
20 C. Schulz  
26 F. Koch  
35 D. Maresić -60'
6 J. Jeggo  
17 P. Žulj  
18 P. Huspek -87'
25 S. Hierländer  
9 D. Alar -71'
23 L. Spendlhofer +60'
15 O. Filip +87'
37 E. Eze +71'
Trainer
Oliver Lederer Franco Foda