powered by weltfussball.at

Uhrzeit 03.03.2018 18:30 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 25. Spieltag

SKN St. Pölten

1 : 2

SCR Altach

Schiedsrichter:
Rene Eisner (Österreich)
NV Arena (Sankt Pölten/Österreich)
Zuschauer: 1368

04.03.2018 - 25. Spieltag
16:30 RB Salzburg 1 : 0 Rapid Wien
03.03.2018 - 25. Spieltag
18:30 SKN St. Pölten 1 : 2 SCR Altach
18:30 SV Mattersburg 3 : 2 Admira Wacker
18:30 Austria Wien 2 : 0 Wolfsberger AC
16:00 LASK 0 : 2 Sturm Graz

Letzte Aktualisierung: 12:12:46 aktualisieren

90' Fazit:
Das Spiel ist aus und Altach jubelt über drei Zähler gegen St. Pölten. Während die Vorarlberger ihren ersten Sieg bejubeln, müssen die St. Pöltner nach einer recht guten Leistung wieder als Verlierer vom Platz gehen. Die Partie war lange ausgeglichen. Ehe Daniel Schütz die Wölfe verdient in Führung brachte. Altach steckte nicht auf, wurde immer offensiver und konnte durch Altstar und Joker Hannes Aigner doch ausgleichen. Als alle im Stadion mit einem Remis rechneten, scorte Samuel Gouet mit seinem ersten Bundesliga-Tor den Siegtreffer kurz vor Schluss. Beide Mannschaften waren mit viel Einsatz am Werk. Altach hatte am Ende etwas mehr Glück auf seiner Seite.
90' Spielende
90' Gelbe Karte für Husein Balic (SKN St. Pölten)
Da nimmt er die Hände gegen Lienhart zu Hilfe.
90' Die Topchance für den SKN auf den Ausgleich. Nach einem Freistoß von Ambichl setzt Hofbauer den Ball per Kopf knapp am Tor vorbei.
90' Tooor für SCR Altach, 1:2 durch Samuel Gouet
Toller Treffer der Altacher. Zwischenbrugger legt vor dem Strafraum fein für Gouet ab. Der zieht aus gut 20m eiskalt ab und setzt den Ball in die linke untere Ecke. Jubel bei Altach. Schockstarre beim SKN.
89' Sind die Altacher mit dem Punkt zufrieden? Scheinbar, denn derzeit halten die Vorarlberger den Ball gut in den eigenen Reihen.
87' Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Husein Balic
87' Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Eren Keles
86' Adrian Grbic ist wieder im Spiel. Sofort formieren die Altacher ihr spiel von hinten heraus. Aber die St. Pöltner wollen es noch einmal wissen. Schnelles Pressing gegen die Altacher Defensive.
85' Eine Flanke von Michael Ambichl wird sofort bereinigt. Übrigens: Grbic ist noch immer nicht im Spiel, Altach mit einem Mann weniger am Feld.
83' Einwechslung bei SCR Altach -> Jan Zwischenbrugger
83' Auswechslung bei SCR Altach -> Yusuf Otubanjo
82' Gelbe Karte für Benedikt Zech (SCR Altach)
Der Defensivmann lässt Pak nicht durch und hält diesen beim Leiberl fest. Klare Sache.
80' Grbic wird nach einem Zweikampf im eigenen Strafraum behandelt. Er hat eine blutende Wunde an der Nase und muss vorerst vom Feld.
79' Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Kwang-Ryong Pak
79' Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Roope Riski
78' Plötzlich haben die St. Pöltner wieder mehr vom Spiel. Freistoß nach Foul von Schreiner. Ambichl führt aus. Der Kopfball von Riski ist schwach, Hofbauer kommt knapp nicht an den Abpraller ran.
76' Bitter für den SKN. Riski erzielt das vermeintliche 2:1 aber der Linienrichter hat ein Abseits gesehen. Knappe Sache mit Tendenz zur Fehlentscheidung.
75' Die letzte Viertelstunde ist angebrochen und die Partie wird hier richtig umkämpft. Das kann noch spannend werden in der NV-Arena.
73' Kann Altach hier die Partie drehen? In den letzten Minuten waren die Vorarlberger klar besser im Spiel. Nicht umsonst konnte man in dieser Situation den Ausgleich erzielen.
72' Foul an Adrian Grbic. Den Freistoß übernimmt der gefoulte Spieler. Scharfer Schuss und Dmitrovic kann den Ball nur noch wegfausten.
71' Tooor für SCR Altach, 1:1 durch Hannes Aigner
Da ist der Ausgleich. Einen Sturmlauf durch die Mitte klären die SKN-Verteidiger zu kurz. Aigner kommt zum Ball, dribbelt kurz und lenkt dann den Ball mit links in die rechte Ecke. Ausgleich in St. Pölten.
70' Bei Standards wird Altach gefährlich. Ein Freistoß von rechts kommt nur kurz gefährlich in den Sechzehner. Mit vereinten Kräften klären die St. Pöltner diesen Ball.
69' Gelbe Karte für Yusuf Otubanjo (SCR Altach)
Da muss der Schiedsrichter eingreifen. Harter Einsatz vom Verteidiger.
68' Freistoß für Altach. Lienhart tritt an und hebt die Kugel in den Strafraum. Ist da jemand frei? Ja. Hannes Aigner köpft mit dem Rücken zum Tor aber der Ball geht über den Kasten.
66' Topchance für Gebauer. Eine ideale Flanke von rechts kommt genau zum Altacher Spieler. der köpft gegen die Laufrichtung des Keepers. Aber der packt sicher zu und hält den Ball.
64' Einwechslung bei SCR Altach -> Hannes Aigner
64' Auswechslung bei SCR Altach -> Louis N'Gwat-Mahop
62' Spielerisch hat der SKN jetzt alle Trümpfe in der Hand. Die Wölfe greifen unentwegt an. Topchance für David Atanga! Vor dem Tor verzieht er eine tolle Aktion.
60' Michael Ambichl tankt sich rechts durch. Er hat viel Platz und will in der Mitte den freien Dominik Hofbauer einsetzen. Etwas zu weit ist sein Heber für den SKN-Spieler.
60' Michael Ambichl tankt sich rechts durch. Er hat viel Platz und will in der Mitte den freien Dominik Hofbauer einsetzen. Etwas zu weit ist sein Heber für den SKN-Spieler.
59' Gelbe Karte für Daniel Schütz (SKN St. Pölten)
a schneidet der Torschütze Otubanjo förmlich nieder. Sofort Gelb, klare Sache.
58' Gelbe Karte für Adrian Grbic (SCR Altach)
Harter Einstieg von hinten gegen seinen Bewacher. Da zeigt Schiedsrichter Rene Eisner sofort Gelb.
57' ... Die Hereingabe an die kurze Ecke wird abgeblockt. Der Nachschuss von Keles landet in der Abwehrmauer.
56' Jetzt ist der SKN aufgewacht. Eckball von links für die Hausherren...
54' Der anfangs starke Auftritt der St. Pöltner in der Zweiten Halbzeit hat sich gelohnt. Schütz trifft zum 1:0 und plötzlich sind die Wölfe ganz locker im Spiel unterwegs. Altach wirkt geschockt.
52' Tooor für SKN St. Pölten, 1:0 durch Daniel Schütz
Feines Tor der St. Pöltner. Daniel Schütz bekommt im Zentrum den Ball serviert, ein kurzer Lupfer und dann versenkt er den Ball links im Tor. 1:0-Führung für den SKN und großer Jubel in der NV-Arena.
51' ... Der Heber kommt gefährlich zur Mitte und hier steigt Patrick Wessely hoch und setzt den Kopfball knapp an der langen Ecke vorbei.
50' Foul vor dem Altacher Strafraum. Chance für den SKN...
48' Christian Gebauer spielt an der Seite Grbic an. Der läuft kurz an der flanke, verliert aber beim Versuch eines Hebers den Ball.
47' Und es wiederholt sich wieder der Beginn der Ersten Halbzeit. St. Pölten ambitioniert, Altach wieder abwartend. Kurios. Hofbauer spielt Schiedsrichter Rene Eisner aus, nachdem der kurzerhand im Wege steht.
46' Es geht weiter in St. Pölten. Keine Veränderungen zur Pause.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit:
SKN St. Pölten und SCR Altach gehen mit einem 0:0 in die Pause. Beide Mannschaften konnten am Anfang mit gutem Pressing überzeugen, dabei gestaltete sich die Partie durchaus spannend. Das Match wurde aber mit Fortdauer der Halbzeit immer zerfahrener. Altach übernahm das Kommando, SKN konnte sich kaum befreien. Tolle Torchancen im Stafraum sind jedoch Mangelware. Auf beiden Seiten passierte vorne zu wenig. Hoffentlich wird das in den zweiten 45 Minuten besser, ansonsten droht hier eine Kallerpartie mit frostigem Ausgang. Wenig Chancen, keine Tore und viel Geplänkel.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44' Eine flanke von Andreas Lienhart geht direkt ins Toraus. Da ärgert sich der rechte Mittelfeldmann sichtlich.
43' Es bleibt beim gewohnten Bild kurz vor der Pause. Keines der beiden Teams vermag hier eine Topaktion im Strafraum zu setzen. Ein kurzes Powerplay der Altacher bleibt nach einem Schuss von Grbic unbelohnt. Er hatte sich gut gegen die Abwehr gestemmt aber sein Versuch aus spitzem Winkel bringt wenig Gefahr.
41' Gutes Zusammenspiel von Andreas Lienhart mit Louis N'Gwat-Mahop. Vor dem Strafraum wird der Stürmer sofort gedoppelt und verliert den Ball an die SKN-Abwehr.
39' Guter Seitenwechsel auf rechts zu Lienhart. Der flankt gut zur Mitte aber Filip Dmitrovic ist zur Stelle und fängt den Ball sicher ab.
38' Einwurf von Dominik Hofbauer. Der Ball kommt schnell zu Riski aber der verliert sofort die Kugel. Konter der Altacher aber ab dem Mittelkreis hat sich die SKN-Abwehr schon wieder formiert. Typische Szene im Spiel.
36' Es passt wenig zusammen. Das Spiel flacht nun zusehends ab. So können beide Teams nicht für Furore sorgen.
35' Abseits von Riski. Der Stürmer ist klar zu früh gestartet. Zudem wäre Kobras zur Stelle gewesen.
33' St. Pölten zeigt zu wenig in dieser Phase. Die ambitionen sind vorhanden, aber es will vorne einfach kaum etwas gelingen. Ob das den Gästen in die Karten spielt?
31' Altach hat jetzt die Partie nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit im Griff. Die Vorarlberger machen das bisher clever, lassen den Gegner hier förmlich auflaufen.
29' ... Emanuel Schreiner dreht den Ball zur Mitte aber dort köpfen die St. Pöltner die Kugel sicher weg. Zudem gibt es ein Stürmerfoul.
28' Einige taktische Fouls bremsen den Spielfluss sichtlich. Freistoß für Altach, wieder von halbrechts...
26' Die Partie ist etwas eingeschlafen. Lediglich durch Standards können die beiden Mannschaften gefährlich werden. vielleicht bessert sich die Situation im Laufe der Halbzeit.
24' Freistoß für Altach. Der Ball wird halbrechts vor dem Strafraum durch Benedikt Zech zur Mitte gebracht. Louis N'Gwat-Mahop steigt hoch, köpft aber den Ball in die Arme des SKN-Keepers.
22' Schöner Seitenwechsel auf Christian Gebauer. Der altacher Flügelflitzer zögert nicht und hebt den Ball volley zur Mitte. Dort steht aber keiner seiner Teamkollegen frei. Der Ball fliegt ins Toraus.
20' Die angriffe der St. Pöltner gehen zurück, Altach hat jetzt meist links genug Platz. Aber auch die Vorarlberger können aus diesen Räumen keinen Profit schlagen.
19' Die Partie ist durchaus spannend, jedoch klare Strafraumaktionen sind bisher ausgeblieben. Beide Mannschaften gehen mit viel Elan ans Werk, aber vorne will nicht wirklich etwas gelingen.
17' Otubanjo enteilt links seinem Gegner, er will ablegen aber die St. Pöltner klären nur kurz. Den Weitschuss jagt Salomon mit einem Kracher knapp neben das Tor.
15' Eckball für die Gäste. Andreas Lienhart mit dem Heber und in der Mitte ein kurzer Gestocher. St. Pölten klärt mit einem Abschlag. Im Mittelfeld lässt dann Lienhart den durchbrechenden Riski auflaufen. Foul.
14' Wieder Martin Kobras. Eine Flanke im Strafraum von Daniel Schütz fängt der Keeper sicher im Herauslaufen ab. Wichtige Tat im Altacher Sechzehner.
13' Gegenzug der Altacher über links. Der Querpass von Otubanjo im Strafraum wird gerade noch vom SKN abgeblockt.
12' Schöner Pass in die Tiefe auf Roope Riski. Der Stürmer startet ideal, wird aber beim Laufduell von Torhüter Martin Kobras geschlagen. Der begräbt den Ball unter sich.
10' Gute anfangsphase in der NV-Arena. Vor allem die Hausherren wirken befreit und voller Tatendrang. St. Pölten zeigt mehr ein Einsatz vor allem über die rechte Flanke.
8' Wieder eine Aktion über rechts. St. Pölten kommt auf dieser Seite gut nach vorne. Einen Heber klären wieder die Altacher. Den nachfolgenden Angriff durch die Mitte vertändelt dominik Hofbauer vor dem Strafraum.
7' Über rechts ziehen die St. Pöltner an der flanke entlang. Eine Hereingabe ist jedoch eine überaus leichte Übung für die altacher Abwehr.
5' Foul von Riski an Benedikt Zech. Erste Härteeinlage im Spiel an der rechten Seitenlinie. Der Schiedsrichter belässt es bei einer Ermahnung.
4' Viel Geplänkel im Mittelfeld. St. Pölten mit dem ambitionierten Start, aber Altach kommt langsam auf. Die vorarlberger mit guten Aktionen über die Seiten.
3' St. Pölten beginnt gleich ambitioniert. Man mekrt den Aufwind vom WAC-Spiel. Erstes Pressing gegen die Altacher Defensive.
2' Wer wird heute überraschen können? Wer kann sich heute über einen vollen Erfolg freuen? Oder wird das eine müde Nachzügler-Partie? Viele Fragen, die in den kommenden 90 Minuten beantwortet werden.
1' Es geht los in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. St. Pölten in Gelb-Blau. Altach in Weiß-Schwarz.
1' Spielbeginn
In wenigen Minuten geht es in St. Pölten los. Die Spieler machen sich schön langsam bereit.
Schiedsrichter ist in St. Pöltens NV-Arena Rene Eisner mit Roland Riedel und Gerald Bauernfeind.
Altach liegt im Mittelfeld der Tabelle. Der Rückstand auf Europacupplätze ist zu groß. Genauso der Vorsprung auf das Schlusslicht. "Aber wir wollen unsere Frühjahrsbilanz aufputzen und spielen nicht um ausgeblasene Eier", sagte Klaus Schmidt im Vorfeld der Partie.
Altach erkämpfte zuletzt ein 1:1 gegen Mattersburg. Für die Vorarlberger ein positives Ergebnis, wenn man bedenkt, dass Altach im Jahr 2018 in der Bundesliga noch nicht gewinnen konnte.
Für ihn ist die Tür zum rettenden Ufer nur einen Spalt weit offen, trotzdem ist sie aber noch nicht geschlossen. St. Pölten wird sich heute so teuer wie möglich verkaufen.
SKN-Trainer Oliver Lederer sprach im Vorfeld positiv über die derzeitige Situation: "Natürlich ist es viel schöner, wenn man mit einem Sieg im Rücken trainiert. Man ist ja mit vielen Aussagen konfrontiert worden, die an einem nagen. Wenn man dann das Gegenteil beweisen kann, ist das Balsam auf die Wunden."
Spielerisch wollen die Wölfe heute gegen Altach überzeugen und gleichzeitig auch zeigen, dass man noch nicht verloren ist. Für die Partie heute hat man sich bei den Niederösterreichern viel vorgenommen.
St. Pöltens Trainer Oliver Lederer hat für die heutige Partie wieder etwas Zuversicht getankt. Der letzte Erfolg gegen den WAC hat den Rückstand auf den rettenden neunten Platz auf zehn Punkte schmelzen lassen.
Herzlich willkommen zur 25. Runde der tipico Bundesliga beim Spiel SKN St. Pölten gegen SCR Altach

Für die Niederösterreicher ist derzeit jeder Punktegewinn immens wichtig. Der SKN liegt aktuell fast schon abgeschlagen auf dem letzten Tabellenrang. Dabei haben die Wölfe innerhalb der vergangenen Runde einen 1:0-Erfolg beim Wolfsberger AC feiern können. Spielerisch haben sich die St. Pöltner ebenfalls im Laufe des Jahres 2018 verbessert, vielleicht gelingt dem SKN in der Bundesliga noch eine Aufholjagd. Vielleicht kann man den WAC abfangen, sicher ist jedoch, das gelingt leichter, wenn man heute zuhause Altach schlägt.

Die Gäste aus Vorarlberg sind nicht nach Wunsch in das neue Jahr gestartet. Zwei Niederlagen und zwei Remis sprechen eine deutliche Sprache. Für die Altacher kommt jetzt der angeschlagene SKN vielleicht genau richtig, denn gegen die Wölfe kann man durchaus in der Fremde einen Dreipunkter einfahren. Trotzdem mahnt Trainer Klaus Schmidt zur Vorsicht. Die mit dem Rücken zur Wand stehenden St. Pöltner schätzt er gerade in dieser Situation als sehr unangenehm ein.
  • Aufstellung

SKN St. Pölten

31 F. Dmitrović  
3 M. Huber  
30 L. Leite  
33 P. Wessely  
8 M. Ambichl  
9 E. Keles -86'
20 D. Schütz 58'  
24 M. Rasner  
37 D. Atanga  
39 D. Hofbauer  
11 R. Riski -78'
14 H. Balic 90' +86'
89 K. Pak +78'

SCR Altach

1 M. Kobras  
5 P. Netzer  
7 A. Lienhart  
16 E. Schreiner  
23 B. Zech 81'  
4 S. Gouet  
9 C. Gebauer  
10 P. Salomon  
29 L. N'Gwat-Mahop -62'
8 A. Grbic 57'  
14 Y. Otubanjo 67' -82'
18 J. Zwischenbrugger +82'
25 H. Aigner +62'
Trainer
Oliver Lederer Klaus Schmidt