powered by weltfussball.at

Uhrzeit 05.05.2018 18:30 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 33. Spieltag

SKN St. Pölten

0 : 1

Wolfsberger AC

Schiedsrichter:
Harald Lechner (Österreich)
NV Arena (Sankt Pölten/Österreich)
Zuschauer: 1788

06.05.2018 - 33. Spieltag
16:30 RB Salzburg 4 : 1 Sturm Graz
05.05.2018 - 33. Spieltag
18:30 SKN St. Pölten 0 : 1 Wolfsberger AC
18:30 Austria Wien 0 : 0 Admira Wacker
18:30 SV Mattersburg 0 : 1 SCR Altach
16:00 LASK 0 : 2 Rapid Wien

Letzte Aktualisierung: 12:12:59 aktualisieren

90' Fazit:
Der WAC gewinnt verdient beim SKN, für selbigen steht nun die Relegation, so sie denn stattfindet, fest. Nach dem 0:1 durch Offenbacher ging bei den Hausherren nur noch wenig bis gar nichts und zum Ende hin mussten die St. Pöltener glücklich sein, sich nicht noch mehr Gegentore gefangen zu haben.
Nach einer langen Durststrecke gewinnen die Kärntner beim Duell am Tabellenende mal wieder ein Spiel und tanken für den Schlussspurt der Saison nochmals Selbstvertrauen - während in St. Pölten die Lichter langsam ausgehen.
90' Spielende
90' Der Ghanaer ist sowieso ausgelaugt, Leitgeb ersetzt ihn.
90' Einwechslung bei Wolfsberger AC -> Mario Leitgeb
90' Auswechslung bei Wolfsberger AC -> Majeed Ashimeru
90' Gelbe Karte für Manuel Martic (SKN St. Pölten)
Nach einem Foul an Ashimeru.
90' Gschweidl geht noch mal nach vorne, tanzt Huber aus und zieht aus 20 Metern ab - der Ball klatscht an den Querbalken! Der WAC verdient sich die drei Punkte hier mehr und mehr.
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90' Und die wiederum bringt nichts mehr ein.
89' Keles hat den Ausgleich auf dem Fuß! Doch Igor hat was dagegen und grätscht ihm das Leder vom Fuß zur Ecke. Die führt zu einem weiteren Versuch von rechts.
88' Gschweidl versucht es auf links alleine, wird aber unter Druck gesetzt und kann nicht abschließen. Abstoß für St. Pölten.
87' Die Schlussphase läuft. Der SKN wirft noch mal einiges nach vorne. Ob das noch was bringt?
85' Wieder Riegler: Jetzt ist Ashimeru durch, doch der Ghanaer scheitert am Schlussmann der Niederösterreicher.
84' Der WAC kontert, Flecker auf Gschweidl - der dann aber an Riegler scheitert.
83' Letzter Wechsel bei den Hausherren, während die Ecke für den SKN nichts einbringt.
83' Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Manuel Martic
83' Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Sandro Ingolitsch
83' Ecke SKN von links.
82' Ouédraogo hingegen will noch mehr. Er zeiht aus 15 Metern im Sechzehner ab, doch der Ball landet nahe der Eckfahne.
81' Zehn Minuten noch. Die Hausherren scheinen hier nicht wirklich noch an sich zu glauben.
80' Alle Wechsel bis auf einen beim WAC wurden getätigt, der Eckball für die Gäste versandet im Nichts.
79' Einwechslung bei Wolfsberger AC -> Bernd Gschweidl
79' Auswechslung bei Wolfsberger AC -> Dever Orgill
79' Jovanović probiert es aus der zweiten Reihe - Riegler lenkt den Ball über den Querbalken!
77' Noch mal ein Eckball für den SKN. Der bringt nichts ein, außer einen erneuten Versuch von der anderen Seite. Das wiederum geht vollkommen in die Hose.
75' Erster Wechsel bei den Gästen.
74' Einwechslung bei Wolfsberger AC -> Florian Flecker
74' Auswechslung bei Wolfsberger AC -> Daniel Offenbacher
73' Doch Dobnik nimmt Luans anschließenden Kopfball mühelos auf.
73' Eckball St. Pölten, Nummer eins in der zweiten Hälfte.
72' Gelbe Karte für Daniel Offenbacher (Wolfsberger AC)
Nach einem Foul im Mittelfeld an Hofbauer.
72' Noch in etwa 20 Minuten. Was bekommen die Zuschauer hier noch zu sehen?
71' Aber: Das Glück ist mit den Tüchtigen. Und vielleicht ist es den St. Pöltenern heute noch hold.
70' Struktur ist in den meisten Fällen beim besten Willen nicht zu erkennen.
69' Das Problem ist, dass der SKN zwar anrennt - dabei aber agiert wie ein kopfloses Hühnchen. Zwar fliegen Flanken in den Strafraum der Gäste, aber die sind mehr auf Glück aus.
67' Issiaka Ouédraogo geht auf rechts bis zur Grundlinie vor und probiert sein Glück mit einer flachen Hereingabe. Keine Gefahr für den SKN.
66' Von der Heimelf kommt nach vorne kaum etwas. Die Gäste machen hinten dicht, wenngleich die St. Pöltener anlaufen.
65' Zweiter Wechsel bei den Hausherren.
64' Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Aleksandar Vucenovic
64' Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Roope Riski
64' Offenbacher flankt, Riegler boxt das Leder kurz weg, dann klärt ein Abwehrspieler vollkommen.
63' Eckball für den WAC von rechts.
62' Die Gastgeber drücken jetzt, das Tor für den WAC hat dem Spiel gut getan.
61' Die Hausherren sind noch ohne Torschuss in Halbzeit zwei, so wird das sicher nichts mit dem Ausgleich.
61' Eine halbe Stunde ist hier noch zu gehen. Bleibt es beim 1:0 für den WAC?
59' Wernitznig probiert es mit einem Ball auf den zweiten Pfosten. Ungefährlich diesmal.
59' Erneuter Eckball für den WAC, Offenbacher hatte es mit einem Schuss probiert. Dieser wurde ins Aus abgefälscht.
58' In Folge dessen kommt Schütz per Volley aus der zweiten Reihe zum Abschluss. Nicht richtig getroffen, kein Problem für Dobnik.
57' Freistoß SKN aus dem rechten Halbfeld.
56' Gelbe Karte für Dever Orgill (Wolfsberger AC)
Nach übertrieben hartem Einsteigen gegen David Steć. Der Jamaikaner ist höchst motiviert. Ein wenig zu sehr, wie einem scheinen kann.
56' Gelbe Karte für Dominik Hofbauer (SKN St. Pölten)
Kurzer Disput mit Dever Orgill. Der Captain der Hausherren bekommt Gelb.
55' Keles ist drin. Beim letzten Aufeinandertreffen, das die Niederösterreicher gewannen, war er der Goldtorschütze.
54' Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Eren Keles
54' Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Philipp Malicsek
54' Eren Keles macht sich an der Außenlinie bereit, eingewechselt zu werden.
54' Doch was heißt "wieder". Bislang waren die Hausherren in der Defensive recht stabil.
53' Jovanović geht links in den Sechzehner. Luan kann ihn gerade noch abdrängen, bevor es gefährlich wird. St. Pölten ist nun wieder am schwimmen.
51' Die Gäste gehen nach einem Standard in Führung, gleichzeitig war es die erste Ecke überhaupt für den WAC.
50' Jetzt müssen die Hausherren kommen. Was wird die Kühbauer-Elf jetzt entgegenzusetzen haben?
49' Tooor für Wolfsberger AC, 0:1 durch Daniel Offenbacher
Flach ausgeführt an den Strafraum, wo Offenbacher unbewacht angerauscht kommt. Er trifft den Ball voll mit links, aus 17 Metern geht der Ball ins unten links ins Netz.
48' Eckball ist die Folge. Von links wird er durch Wernitznig getreten. Erster Eckball für die Gäste.
48' Freistoß aus dem Halbfeld für den WAC nach einem Foul an Ouédraogo.
47' Michael Huber zerrt Dever Orgill zu Boden. Freistoß für den WAC. Der wird aber nach hinten ausgeführt, keine unmittelbare Gefahr für die Hausherren.
46' Die Mannschaften sind unverändert aus der Halbzeit gekommen. Ein Tor kann hier schon so einiges entscheiden, hat der neutrale Zuschauer das Gefühl.
46' Der Ball rollt wieder in der NV Arena. Weiter geht es mit Halbzeit zwei!
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeit-Fazit:
Torloses Remis zur Pause: Die Gäste fingen gut an, dann nahm der SKN das Spiel in die Hand. Die Hausherren verstanden es aber nicht, die Überlegenheit umzumünzen - bis der WAC wieder wacher wurde und in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit besser wurde. Doch auch die Gäste brachten den Ball nicht im Tor unter und so steht es verdientermaßen 0:0 in einer umkämpften Partie zwischen St. Pölten und dem Wolfsberger AC.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45' Dennoch: Der WAC bringt jetzt öfters mal einen Ball aufs Tor.
44' Offenbacher versucht es mal aus der zweiten Reihe, nachdem Malicsek unzulänglich geklärt hatte. Riegler ist unten und hat den Ball aus 22 Metern sicher.
43' Der WAC forciert noch mal ein wenig die Offensive. Zwingend wird es dadurch jedoch (noch) nicht.
42' Der WAC versucht es mal über links. Dann schließt Majeed Ashimeru aus spitzem Winkel ab - der Ball streift das Außennetz am kurzen Eck.
40' Die Schlussphase der ersten Halbzeit läuft.
39' Der folgende Freistoß aus dem Halbfeld bringt nichts außer einem Weitschuss von Malicsek. Der ist aber zu unplatziert, Abstoß für den WAC.
38' Gelbe Karte für Christopher Wernitznig (Wolfsberger AC)
Er verliert einen Zweikampf gegen Luxbacher und kann sich nur noch mit einem Zupfer helfen. Taktisches Foul auf der rechten SKN-Seite.
36' Das bedeutet jedoch nicht, dass der WAC jetzt hier Dampf macht. Die Gastgeber sind weiterhin spielbestimmend. Aber auch das nur auf Raten, zwingend ist hier wenig bis gar nichts bisher.
35' Dever Orgill kommt aus 13 Metern zum Kopfball. Riegler kann den Ball ohne jegliche Probleme aufnehmen; dennoch ist es der erste "Torschuss" des WAC in dieser Partie.
32' Noch in etwa eine Viertelstunde im ersten Durchgang. Werden die Fans hier noch einen Treffer im ersten Durchgang zu sehen bekommen?
31' Der Captain der Gastgeber kann aber weitermachen. Nach einer kurzen Trinkpause läuft die Partie auch wieder.
30' Hofbauer muss behandelt werden, er hat sich anscheinend verletzt: Ouédraogo hatte ihn am Knie erwischt und in einem Zweikampf umgetreten.
28' In anderen Worten: Es ist zu erkennen, dass hier der Neunte gegen den Zehnten der Tabelle spielt.
26' Es ist kein hochqualitatives Spiel in St. Pölten, das muss man festhalten. Das Match beruht auf Kampf und Biss.
25' St. Pölten ist in den letzten Minuten besser. Sie kontern zwar im eigenen Stadion, sind dadurch aber gefährlicher als die Gäste. Diese versuchen weiterhin, ihre Linie zu fahren - haben damit aber nur bedingt Erfolg.
23' Wieder ein langer Ball, diesmal von Malicsek, wieder auf Riski: Der tanzt mit Igor, behauptet den Ball, will mit links abziehen - und wieder ist ein Bein dazwischen. Nächster Eckball für die Gastgeber.
21' Lange Bälle scheinen den WAC nicht wohl zu bekommen. St. Pölten findet häufig Anspielstationen mit Pässen über 30, 40 Meter.
20' Jetzt schickt Luan mal Roope Riski. Dobnik kommt raus und nimmt den Ball an der Kante des Sechzehners auf.
19' Rasner flankt, in der Mitte findet er in Ouédraogo nur einen Gegenspieler. Der klärt dann per Kopf.
18' Riski schickt Schütz auf rechts, der flankt - Wernitznig klärt zur ersten Ecke der Partie.
17' Noch immer kein Torschuss vom WAC. Die Gäste spielen munter mit, aber halt auch nicht mehr. Mittlerweile sind die Gastgeber hier tonangebend.
15' Aus dem wird es jedoch nicht gefährlich.
14' Auf der anderen Seite haut Malicsek den Ball auf links nach vorne, findet Riski. Der lässt sich abdrängen, gibt dann zu Luxbacher, der aber den entscheidenden Zweikampf an der Grundlinie gegen Rnić verliert. Am Ende steht dennoch ein Freistoß für die Hausherren von der linken Eckfahne.
13' Nemanja Rnić eröffnet den Ball und will Dominik Frieser auf der rechten Seite anspielen. Zu weit, Abstoß SKN.
11' Die ersten zehn Minuten sind um. Beide Mannschaften befinden sich auf Augenhöhe.
10' Dominik Hofbauer mit der ersten Torchance! Luxbacher spielt den Ball in den Rückraum, da steht der Kapitän des SKN und zieht mit links ab - unten rechts vorbei! Da war mehr drin!
9' Luan im Zweikampf gegen Orgill. Der bullige Jamaikaner verliert ihn, gibt Luan dann noch eine mit - der Ball jedoch bleibt bei den Hausherren.
8' Huber sucht auf der rechten Seite Schütz. Der Ball geht ins Toraus, Abstoß WAC.
7' In den ersten Minuten hat der WAC hier das Steuer in der Hand und versucht, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken.
5' Christoph Riegler bekommt einen Rückpass von Luan Leite zugespielt. Dann dribbelt er vorm eigenen Tor Christoph Rabitsch aus. Noch mal glimpflich ausgegangen.
4' Beide Teams starten mit viel Kampf und körperlicher Präsenz in das Spiel.
3' Doch der bringt nichts ein.
3' Ingolitsch senst Ouédraogo im Mittelfeld im. Erster Freistoß für die Gäste.
2' Wer zieht heute den Kürzeren im Duell der beiden Letzten des Tableaus?
1' Die Hausherren stoßen an und spielen zunächst von rechts nach links.
1' Spielbeginn
Die Mannschaften betreten das Feld. St. Pölten spielt in Gelb und Blau, die Gäste ganz in Weiß.
Auch Gästecoach Robert Ibertsberger feilt an seiner Startelf; Palla fehlt verletzt und wird in der Startelf von Majeed Ashimeru ersetzt.
Bei St. Pölten ändert sich in der Aufstellung gegenüber des 0:2 gegen Salzburg folgendes:
Atanga, Vucenovic und Ambichl werden durch Steć, Riski und Schütz ersetzt.
Das Wetter in St. Pölten ist mit 22 Grad stabil - es ist trocken und die Sonne scheint, hoffen wir auf ein möglichst volles Stadion in Niederösterreich und gute Stimmung!
Schiedsrichter Harald Lechner pfeift heute seine 30. Partie in der laufenden Spielzeit. Der 35-jährige Wiener kam dabei auch schon dreimal in der Europa League zum Zuge sowie einmalig in der Qualifikation zu jenem internationalen Wettbewerb.
Wie auch St. Pölten erhielt der WAC die Lizenz für die kommende Spielzeit in erster Instanz. Wolfsberg-Präsident Dietmar Riegler richtet seinen Blick schon weiter in die Zukunft als auf das heutige Spiel wenn er meint: "Wir haben die Lizenz wieder auf Anhieb erhalten. Das beweist, dass wir sorgfältig arbeiten und auch wirtschaftlich auf festen Beinen stehen. Sportlich wird sich in der nächsten Saison etwas ändern, wie ich schon im TV-Interview beim letzten Heimspiel erwähnt habe. Unsere Planungen für die neue Saison laufen und ich blicke zuversichtlich in die Zukunft."
Zumindest im Hinterkopf bereiten sich die St. Pöltener schon mal auf die anstehenden Partien in der Relegation vor. Coach Kühbauer spielt die Zukunft der Wölfe jedoch ein wenig herunter, sagt: "Das ist kein Thema für mich und die Mannschaft – wir wollen bereit sein, wenn es dazu kommt. Dafür arbeiten wir, darauf bereiten wir uns akribisch vor.“
Aus den letzten elf Partien gingen die heutigen Gäste zweimal als Sieger hervor, ansonsten setzte es neun Pleiten. Beide Siege erzielte man gegen den "Lieblingsgegner" Sturm Graz.
Sieben Niederlagen und ein Remis gab es zuletzt für die Gastgeber zu "feiern". Der letzte Sieg, wie sollte es anders sein, datiert aus der 24. Runde, als man mit 1:0 in Wolfsberg gewann.
Die Hausherren haben somit heute die Chance, die Bilanz aufzubessern - auch wenn es, gelinde gesagt, heute nicht um mehr als die Goldene Ananas geht. Die Tabellensituation spricht Bände, aber wenn wir uns die Rosinen rauspicken wollen: Zu verlieren hat hier heute niemand etwas.
St. Pölten und der WAC trafen sich bislang sieben Mal in der Bundesliga. Einen Sieg konnte die heutige Heimelf verbuchen, drei Niederlagen setzte es gegen die Kärntner. Drei Remis runden das Bild ab.
Herzlich willkommen in der 33. Runde der tipico Bundesliga. Hier heißt es heute SKN St. Pölten gegen den Wolfsberger AC!
Zugegebenermaßen: Die Tabellensituation der beiden Mannschaften, die hier heute aufeinandertreffen, ist nicht die beste. Allem voran die Niederösterreicher, nach 32 Runden mit mickrigen elf Zählern, können bereits jetzt fix mit der Relegation planen. Dennoch haben die Wölfe heute noch mal die Chance, sich vor eigenem Publikum mit Anstand aus der Spielzeit zu verabschieden. Gegen wen könnte das besser gelingen als gegen die an Platz neun Platzierten Kärntner?
Anstoß in der NV Arena zu St. Pölten ist um 18:30 Uhr.
Schiedsrichter der Partie ist Harald Lechner, assistieren werden ihm Andreas Heidenreich und Habip Tekeli an den Seitenlinien und Josef Spurny als vierter Offizieller.
  • Aufstellung

SKN St. Pölten

1 C. Riegler  
3 M. Huber  
22 S. Ingolitsch -83'
29 D. Steć  
30 L. Leite  
7 D. Luxbacher  
12 P. Malicsek -54'
20 D. Schütz  
24 M. Rasner  
39 D. Hofbauer 55'  
11 R. Riski -64'
9 E. Keles +54'
17 M. Martic 90' +83'
23 A. Vucenovic +64'

Wolfsberger AC

1 C. Dobnik  
15 N. Rnić  
44 Igor  
10 D. Offenbacher 71' -75'
20 C. Rabitsch  
22 D. Frieser  
24 C. Wernitznig 38'  
34 M. Ashimeru -90'
11 S. Jovanović  
12 D. Orgill 56' -79'
33 I. Ouédraogo  
14 F. Flecker +75'
18 M. Leitgeb +90'
9 B. Gschweidl +79'
Trainer
Dietmar Kühbauer Robert Ibertsberger