powered by weltfussball.at

Uhrzeit 22.07.2017 18:30 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 1. Spieltag

Wolfsberger AC

0 : 0

RB Salzburg

Schiedsrichter:
Robert Schörgenhofer (Österreich)
Lavanttal Arena (Wolfsberg/Österreich)
Zuschauer: 3000

23.07.2017 - 1. Spieltag
19:00 Sturm Graz - : - SKN St. Pölten
16:30 SCR Altach - : - Austria Wien
22.07.2017 - 1. Spieltag
18:30 LASK 1 : 0 Admira Wacker
18:30 Wolfsberger AC 0 : 0 RB Salzburg
16:00 Rapid Wien 2 : 2 SV Mattersburg

Letzte Aktualisierung: 18:42:58 aktualisieren

13' Auf der anderen Seite jetzt Eckball für die Gäste von links.
13' Flanke aus dem rechten Halbfeld durch Wernitznig, Walke pflückt sich das Spielgerät herunter.
12' Minamino fasst sich ein Herz und zieht aus knapp 23 Metern ab. Der Ball rauscht gut zwei Meter links am Tor vorbei.
11' Die ersten zehn Minuten sind rum, das Match befindet sich auf Augenhöhe. Der WAC hält gut dagegen, Salzburg findet bislang keinen Weg vor das Tor.
10' Offenbacher bringt das Leder mit Zug zum Tor in den Strafraum. Walke kommt raus und faustet es mit einer Hand weg, Situation bereinigt.
9' Der WAC versteckt sich hier nicht. Miranda klärt eine Flanke von rechts zur Ecke.
7' Berisha mit einem langen Ball auf Dabbur, aber den hat er nicht richtig getroffen. Der Ball landet im Seitenaus.
6' Berisha und Wolf kombinieren sich zentral in den Strafraum. Dann gelangt der Ball zu Minamino, der alleine vor Kofler auftaucht - Abseits!
5' Stangl bringt im Mittelfeld Wernitznig zu Fall, Freistoß WAC ist die Folge.
4' Berisha bringt den Ball rein. Dann Getümmel vor Koflers Kasten, aber die Wolfsberger bereinigen die Situation.
3' Eine scharfe Flanke von rechts verpasst Dabbur in der Mitte. Jetzt die erste Ecke für die Gäste, ebenfalls von rechts.
2' Die Salzburger jetzt im Ballbesitz. Die Gäste legen sich den WAC zurecht.
2' Ouédraogo versucht auf rechts, den Ball in den Sechzehner zu bringen. Das gelingt ihm, aber da wartet niemand als Abnehmer.
1' Los gehts in Wolfsberg!
1' Spielbeginn
Der langjährige WAC-Akteur Jacobo wird verabschiedet, das Stadion steht. Sehr schöne Geste der Kärntner.
Die Wolfsberger starten in weißen Jerseys, die Gäste in dunkelblauen Shirts.
Die Mannschaften betreten den Platz.
In weniger als einer Viertelstunde gehts los in Wolfsberg - freuen wir uns auf eine interessante Partie!
Schörgenhofer leitet heute sein zweites Match der Saison, in der ersten Cup-Runde war er bei der Partie Kitzbühel gegen den LASK (0:1) in Aktion.
Knapp 30 Grad hat es derzeit in Wolfsberg und wenngleich die Temperaturen bis zum Anstoß vielleicht noch ein wenig fallen: Es ist heiß in Kärnten.
Schiedsrichter Robert Schörgenhofer (44) aus Vorarlberg wird das auf dem Zettel haben und beizeiten sicherlich die ein oder andere Trinkpause einlegen.
Ohnehin sind die Kärntner heimstark: Vergangene Saison holten sie 30 ihrer insgesamt 42 Punkte in der Lavanttal Arena.
Die Heimbilanz des WAC gegen Salzburg ist hingegen ausgeglichen: Drei Siege fuhren die Gastgeber ein, drei Siege konnten die Salzburger einfahren, vier Matches endeten unentschieden.
Die Bundesliga-Bilanz gegen die Wölfe spricht jedenfalls klar für die Gäste aus Salzburg:
In bisher 20 Spielen gingen die Salzburger neun Mal als Sieger vom Platz, drei Partien gewannen die Wolfsberger und acht Mal endeten die Aufeinandertreffen mit einem Remis.
Gäste-Trainer Marco Rose hat mit seinen Mannen natürlich ganz ähnliche Ziele, formuliert diese jedoch nicht ganz so kampfbetont wie die Spieler des WAC:
"Die Bundesliga ist ein ganz wichtiger Bewerb für uns, in den wir natürlich auch gerne erfolgreich starten möchten. Das heißt also, volle Konzentration auf das Spiel gegen den WAC. Ich denke, dass wir mit einem guten Gefühl nach Wolfsberg fahren können. Aber dieses gute Gefühl hilft uns nur bis zum Anpfiff, danach müssen wir uns den Erfolg wieder hart erarbeiten."
Und wie das ablaufen soll, weiß sein Teamkollege Issiaka Ouédraogo zu ergänzen: „Wir gehen das raus und kämpfen um jeden Zentimeter. Wir werden unsere Chancen bekommen und müssen sie nützen“
Der WAC-Kapitän, Nemanja Rnić, gibt vor dem Spiel schon mal eine klare Kampfansage ab: „Es ist das erste Spiel in der Liga und da wollen wir gleich voll durchstarten. Egal ob der Gegner Salzburg, Rapid, Altach oder Sturm heißt, wir geben immer alles“, so der 32-Jährige.
Bei Marco Roses Bundesliga-Debüt an der Seitenlinie der Salzburger tauscht der Übungsleiter im Vergleich zum 3:0 gegen Hibernians FC in der Europa League-Qualifikation auf insgesamt sechs Positionen:
Fredrik Gulbrandsen, Marc Rzatkowski und Cican Stankovic nehmen vorersr auf der Bank Platz, Valentino Lazaro und Andreas Ulmer sind nicht im Kader. Für sie starten Takumi Minamino, Valon Berisha, Reinhold Yabo, Patrick Farkas und Stefan Stangl.
WAC-Coach Heimo Pfeifenberger wechselt nach dem Sieg im Cup über den FC Marchfeld Mannsdorf (2:1) auf einer Position, Florian Flecker macht in der Startelf Platz für Christopher Wernitznig.
Jetzt geht die Bundesliga wieder los! Der Wolfsberger AC wird sich heute sicherlich nicht beschweren, nicht gleich einen Hochkaräter zu Gast zu haben.
Werfen wir einen Blick auf die Startaufstellungen:
Herzlich willkommen in der 1. Runde der tipico Bundesliga zur Partie Wolfsberger AC gegen RB Salzburg!
Zu Beginn der Saison 2017/2018 empfängt heute der Tabellenachte der Vorsaison den Meister und Cup-Sieger aus Salzburg – ein früher Gradmesser sowohl für die Kärntner als auch für den Titelaspiranten Nummer 1.
Die Wölfe unter Heimo Pfeifenberger konnten sich in der Vorwoche im Rahmen des ÖFB-Cups das erste Mal im neuen Spieljahr beweisen – und taten dies eher schwerfällig als befreit. Gegen den Regionalligisten FC Marchfeld Mannsdorf setzte man sich knapp mit 2:1 durch, nachdem man kurz vor Ende der ersten Halbzeit schon 0:1 zurücklag.
Wenn auch der Pokal immer wieder ob seiner Besonderheiten erwähnt wird: Heute sollte eine Leistungssteigerung her, hat man doch einen Gegner zu Gast, der in der nahen Vergangenheit häufig gezeigt hat, warum er als Klassenprimus in Österreich gilt.
Die Salzburger geben sich in der bisherigen Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison keinerlei Blöße. Unter Neu-Trainer Marco Rose (vormals in der eigenen U19 und UEFA Youth League-Sieger) konnten sowohl im Cup (7:0 in Deutschlandsberg) als auch in der zweiten Runde der Champions League-Qualifikation (3:0 und 3:0 gegen Hibernians FC) deutliche Siege eingefahren werden.
Folglich ist auch die Zielsetzung des Meisters klar: Titelverteidigung in Meisterschaft und Cup und Einzug in die Gruppenphase der Champions League.
Anstoß in der Lavanttal-Arena ist um 18:30 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Robert Schörgenhofer, assistieren werden ihm Markus Gutschi und Clemens Schüttengruber.
  • Aufstellung

Wolfsberger AC

31 A. Kofler  
4 S. Palla  
15 N. Rnić  
10 D. Offenbacher  
16 B. Hüttenbrenner  
18 M. Leitgeb  
24 C. Wernitznig  
28 T. Zündel  
29 G. Nutz  
8 M. Topčagić  
33 I. Ouédraogo  

RB Salzburg

33 A. Walke  
3 P. Miranda  
5 D. Ćaleta-Car  
23 S. Stangl  
25 P. Farkas  
7 R. Yabo  
8 D. Samassekou  
14 V. Berisha  
9 M. Dabbur  
13 H. Wolf  
18 T. Minamino  
Trainer
Heimo Pfeifenberger Marco Rose