powered by weltfussball.at

Uhrzeit 16.12.2017 18:30 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 20. Spieltag

Admira Wacker

3 : 1

SCR Altach

Schiedsrichter:
Julian Weinberger (Österreich)
BSFZ-Arena (Maria Enzersdorf/Österreich)
Zuschauer: 1400

# Mannschaft SP S U N Tore Diff Pkt
1 Sturm Graz 20 14 2 4 39:24 15 44
2 RB Salzburg 20 12 7 1 40:14 26 43
3 Rapid Wien 20 9 7 4 35:24 11 34
4 Admira Wacker 20 9 4 7 35:34 1 31
5 LASK 20 7 6 7 25:23 2 27
6 Austria Wien 20 7 5 8 30:29 1 26
7 SCR Altach 20 7 4 9 24:28 -4 25
8 SV Mattersburg 20 5 6 9 26:33 -7 21
9 Wolfsberger AC 20 3 7 10 17:30 -13 16
10 SKN St. Pölten 20 1 4 15 13:45 -32 7

Letzte Aktualisierung: 01:41:17 aktualisieren

90' Fazit:
Und so ist es dann auch, mit 3:1 schickt die Admira Altach wieder ins Ländle und in die Weihnachtspause.
Beide Mannschaften kamen wie ausgewechselt aus den Kabinen und drehten auf - allem voran die Admira, welche dann auch mit 2:0 in Führung ging und das 3:0 auf dem Fuß, bzw. Kopf hatte.
Dann kamen bei Altach Dobras und Tekpetey ins Spiel und es wurde noch mal spannend, allem voran als Gebauer verkürzen konnte. Altach drückte, doch beging in der Nachspielzeit Müller im eigenen Sechzehner ein Foul und entschied so das Spiel zugunsten der Heimelf aus der Südstadt.
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, geruhsame Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
90' Spielende
90' Die Admira beendet somit die Herbstsaison mit einem wichtigen Sieg gegen Altach.
90' Turbulente Schlussphase in der Südstadt. Altach macht sich die letzte Chance auf Punktgewinn zunichte.
90' Tooor für FC Admira Wacker, 3:1 durch Markus Lackner
Lackner verwandelt sicher und macht den Deckel drauf!
90' Gelb-Rote Karte für Valentino Müller (SCR Altach)
Zweite Gelbe für Müller, Altach in Unterzahl!
90' Elfmeter für die Admira!
Müller bringt Jakoliš im Strafraum zu Fall!
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90' Wird die Admira die drei Punkte über die Zeit retten können? Die Spielzeit ist abgelaufen, nun gibt es Nachschlag.
90' Offensivfoul, Freistoß für die Admira im eigenen Sechzehner.
89' Eckball für die Gäste von links.
88' Posch liegt am Boden und muss im eigenen Sechzehner behandelt werden.
88' Wostry verteidigt doppelt gegen Dobras, bevor der in den Sechzehner gelangen kann. Das war wichtig.
87' Letzter Wechsel im Spiel, der 18-jährige Petlach ist neu im Match.
87' Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Pascal Petlach
87' Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Sasa Kalajdzic
86' Honsak bekommt den Ball auf links den Ball zugespielt, aber er legt sich das Leder zu weit vor. Abstoß für die Admira und Leitner hat es nicht eilig.
85' Nach vorne findet die Admira jetzt kaum noch statt. Das sind höchstens Entlastungs-Bemühungen seitens der Gastgeber.
84' 28 Fouls bisher sprechen eine deutliche, umkämpfte Sprache.
83' Die Admira tut jetzt gut daran, hinten dicht zu stehen. Tekpetey bringt vorne bei den Altachern Feuer rein und auch Aigner scheint gewillt, noch mal einzunetzen.
82' Altach drückt jetzt aufs Gaspedal. Die Gäste wollen den Ausgleich!
82' Zweiter Wechsel bei der Heimelf.
81' Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Patrick Schmidt
81' Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Maximilian Sax
81' Jakoliš auf der anderen Seite: Sein Schuss geht von rechts ans Außennetz!
80' Und wieder die Gäste! Aigner bekommt den Ball fünf Meter vor dem Tor, kann ihn aber nicht kontrollieren - da war mehr drin!
80' Das wird jetzt noch mal eine heiße Schlussphase!
79' Tooor für SCR Altach, 2:1 durch Christian Gebauer
Anschlusstreffer! Durch Zufall gelangt der Ball auf rechts zu Gebauer. Der packt den Turbo aus und umkurvt Ebner wie eine Fahnenstange. Dann hebt er den Ball über Leitner hinweg - drin!
79' Tekpetey geht von links parallel zur Grenze des Strafraums in die Mitte und zieht mit rechts ab - Leitner ist unten und hat den Ball!
78' Er legt ab zu Dobras, der flankt und die Admira hat Mühe, zu klären! Aber im Endeffekt schafft sie es dann doch.
77' Lienhart darf selber gleich noch mal antreten.
77' Lienhart holt aber auf rechts noch mal eine Ecke raus.
76' Viel spricht nicht dafür, dass Altach hier noch mal Morgenluft wittert. Die Admira macht keine Anstalten, Gefahr zuzulassen.
75' Die Admira hat das Ruder seit geraumer Zeit fest in der Hand, die Gäste kommen nicht mehr wirklich ins Spiel.
74' Etwas mehr als eine Viertelstunde noch. Ein Tor würde Altach gut tun - aber davon sind die Gäste hier weit entfernt.
73' Das muss das 3:0 sein! Fabio Strauss fliegt in der Mitte am Ball vorbei, die Flanke von Grozurek war passgenau - das Timing von Strauss' Sprung war es nicht!
73' Grozurek zieht einen Freistoß auf links, Zwischenbrugger hatte ihn gelegt.
72' Die Kapelle spielt "Freude schöner Götterfunken", ein festliches Lied für festliche Stimmung in der Südstadt.
72' Alle Wechsel bei Altach sind nun durch.
71' Einwechslung bei SCR Altach -> Bernard Tekpetey
71' Auswechslung bei SCR Altach -> Louis N'Gwat-Mahop
71' Der Debütant und Torschütze geht vom Platz, Maier kommt für ihn. Klasse Spiel des Mittelfeldmotors.
70' Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Marcus Maier
70' Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Wilhelm Vorsager
70' Das wird jetzt ganz, ganz schwer für die Gäste aus Vorarlberg.
69' Tooor für FC Admira Wacker, 2:0 durch Marin Jakoliš
Slapstick im Strafraum der Gäste! Netzer mit einer viel zu kurzen Kopfball-Rückgabe auf Kobras, Jakoliš spritzt dazwischen und muss den Ball nur noch ins leere Tor einschieben. Kobras hatte er zuvor umkurvt.
67' Gelbe Karte für Thomas Ebner (FC Admira Wacker)
Nach einem Rempler an Dobras.
67' Hoher Ball in den Strafraum der Admira, Leitner pflückt ihn sich herunter.
65' Gelbe Karte für Maximilian Sax (FC Admira Wacker)
Er senst Honsak auf der Außenbahn um.
65' Altach versucht jetzt natürlich mehr nach vorne, die Genauigkeit lässt im Passspiel jedoch zu wünschen übrig.
63' Torchancen sind wieder rar geworden, das Tempo ist allerdings weiterhin ein hohes. Die zweite Halbzeit ist eindeutig kurzweiliger als die erste.
62' Eine halbe Stunde bleibt den Vorarlbergern hier noch.
62' Doppelwechsel bei den Gästen, Schmidt setzt hier (fast) alles auf eine Karte.
61' Einwechslung bei SCR Altach -> Kristijan Dobras
61' Auswechslung bei SCR Altach -> Stefan Nutz
61' Einwechslung bei SCR Altach -> Hannes Aigner
61' Auswechslung bei SCR Altach -> Adrian Grbic
60' Gelbe Karte für Valentino Müller (SCR Altach)
Erste Karte des Spiels. Müller kommt mit einer Grätsche an Lackner viel zu spät.
60' Dann kommt nach dem Einwurf Kalajdzic am Fünfmeterraum zum Abschluss - Zwischenbrugger kann gerade so klären!
59' Jakoliš setzt sich links durch, flankt - in der Mitte klärt Netzer ins Seitenaus.
58' Fünf Tore konnten die Gäste aus dem Ländle bislang in dieser Saison auswärts erzielen. Heute sollte diese Bilanz ausgebaut werden, will man hier noch was mitnehmen.
57' Die Gäste müssen nun natürlich den Druck erhöhen. Das ergibt neue Möglichkeiten für die Admira.
56' Wie wird Altach reagieren? Beide Teams können noch drei Mal wechseln.
55' Ein mit Sicherheit jetzt schon unvergesslicher Tag für den 20-Jährigen!
54' Tooor für FC Admira Wacker, 1:0 durch Wilhelm Vorsager
Grozurek flankt, der Ball wird an die zweite Stange verlängert. Der Debütant bei der Admira schiebt mit dem rechten Fuß ein - Führung für die Admira!
54' Eckball Admira von der rechten Seite.
53' Tolle Anfangsphase der zweiten Halbzeit. Hier geht es jetzt hin und her, das Niveau hebt sich merklich.
52' Altach kontert über Honsak, der auf links einen Eckball rausholt.
52' Und auch die wird zur Großchance! Wieder kann Vorsager abschließen, die Altacher retten auf der Linie!
51' Jakoliš setzt sich links im Strafraum durch, seine Flanke wird abgeblockt. Der Ball fällt Vorsager auf die Füße, der aus 16 Metern abzieht - abgefälscht, Ecke!
49' Grozurek versucht es mal aus 30 Metern. Deutlich drüber, aber immerhin ein Schuss in Richtung Tor.
49' 1.400 Zuschauer verfolgen das Spiel im Stadion. Werden sie Tore bewundern können?
48' Gebauer versucht eine Flanke von rechts, Ebner blockt das Leder jedoch erfolgreich ins Seitenaus.
47' Was werden die Coaches ihren Mannen für die zweite Halbzeit mit auf den Weg gegeben haben?
46' Beide Teams spielen unverändert weiter.
46' Weiter geht es in der Südstadt!
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeit-Fazit:
Pünktlich pfeift es hier zur Halbzeit.
In einer durchschnittlichen, aber nicht langweiligen Partie steht es leistungsgerecht 0:0 zwischen der Admira und Altach. Die Heimelf kam besser ins Spiel und erarbeitete sich mehr Spielanteile und Chancen, der Gast verlegte sich aufs Kontern. Das machten die Vorarlberger gut und konnten schon einige Chancen dadurch verbuchen - die größte davon vergab jedoch Grbic freistehend jämmerlich.
So ist in der zweiten Halbzeit alles möglich - freuen wir uns auf spannende zweite 45 Minuten.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Viel nachzuspielen gibt es hier nicht.
45' Es läuft die letzte Minute der regulären Spielzeit in Halbzeit eins.
45' Grozurek geht auf links nach vorne, versucht zu flanken - Netzer klärt ins Seitenaus auf Höhe des Sechzehners.
44' Gleich ist hier Pause und Tore suchen wir in der Südstadt noch vergebens.
43' Wostry reißt Mahop zu Boden um einen Konter zu unterbinden. Weiterhin kommt Referee Weinberger ohne Karte aus - das war aber wohl das letzte Mal.
42' Jakoliš hebt das Leder in das Zentrum, doch da stehen fast nur Altacher.
42' Freistoß für die Heimelf aus etwas mehr als 20 Metern vor dem Tor.
41' Die Admira lässt sich hier fast den Schneid abkaufen und muss aufpassen, hier nicht in Rückstand zu gehen.
40' In den letzten Minuten ist Altach die wachere Mannschaft. Jetzt versucht Gebauer die Hereingabe in den Strafraum, Leitner kommt raus und faustet das Leder vor Grbic weg!
39' Gebauer mit dem Doppelpass mit Nutz, dann ist der Neuner durch und zieht mit rechts ab - rechts am Tor vorbei! Leitner hätte da wohl alt ausgesehen.
38' Nutz legt am Sechzehner auf Müller ab. Der sieht Mahop und dieser verliert den Ball. Die Altacher täten gut daran, mal aus der zweiten Reihe abzuziehen.
36' Hoher Ball in den Sechzehner auf Sax, der aus rechter Position abziehen könnte. Doch er läuft mit dem Ball ins Toraus und ärgert sich.
35' Grozurek flankt direkt in die Arme von Kobras. Gefahr aus Standards entsteht hier noch keine.
34' Lienhart foult Jakoliš auf links - Freistoß für die Admira.
34' Noch sind hier aber mehr als zehn Minuten in der ersten Halbzeit zu gehen - lassen wir uns überraschen.
33' Derzeit spricht viel dafür, dass es hier torlos in die Pause geht.
32' Die Admira hat nach einer halben Stunde die Hosen an. Altach ist immer wieder bereit zu Kontern - diese sind aber zu häufig nicht zielstrebig genug.
31' Immer wieder fliegen Flanken in den Sechzehner der Gäste, gefährliche Kopfbälle oder Schüsse kamen jedoch selten mal dabei heraus.
30' Freistoß aus dem rechten Halbfeld für Altach. Nutz' Flanke bringt aber nichts ein.
29' Altach erhöht ein wenig den Druck, die Admira lässt die Gäste agieren. Gefährlich wurde es aber seit der hundertprozentigen Chance von Grbic nicht.
27' Das war ein ganz dickes Ding und hätte die Führung sein müssen.
26' Grbic hat die Altach-Führung auf dem Schlappen! Der Ball wird von Nutz in die Spitze gehoben, Grbic ist alleine vor Leitner - doch er trifft den Ball nicht!
25' Wieder ein langer Ball aus der eigenen Hälfte der Altacher, wieder geht der Ball ins Nicht. Leitner nimmt das Leder auf.
23' Wieder befinden sich die meisten Spieler am Strafraum der Gäste. Zu einem Torschuss kommt es aber nicht.
21' Nach 20 Minuten steht es hier leistungsgerecht 0:0, die Gastgeber haben sich eine leichte Überlegenheit erkämpft.
20' Die Admira ist jetzt drauf und dran, setzt Altach unter Druck. Das wäre beinahe die Führung gewesen!
19' Ebner mit einer gefühlvollen Flanke von außerhalb des Strafraums auf Posch, der durchgelaufen war - Kobras ist zu einer Parade gezwungen, er entschärft den Kopfball!
18' Altach versucht es immer wieder mit langen Bällen. Das bringt noch nicht den erwünschten Erfolg.
17' Viele Pässe landen im Nichts oder beim Gegner, einige kleine Fouls behindern den Spielfluss.
16' Das Spiel plätschert ein wenig vor sich hin, nur vereinzelt kommt der Ball in den Strafraum.
15' Konter der Altacher, wo Mahop im Sechzehner jedoch nicht an den Ball kommt, bevor ihn sich Leitner schnappt.
15' Der Ball fliegt in den Sechzehner und zu Wostry, der ihn per Kopf in die Mitte ablegen will. Da verteidigen aber die Gäste effektiv.
14' Freistoß Admira aus dem rechten Halbfeld nach einem Foul an Sax.
13' So bleibt es bei einem ausgeglichenen Spiel auf überschaubarem Niveau. Torchancen sind Mangelware.
12' Kalajdzic legt sich den Ball vor, umkurvt die Altach-Abwehr und geht in den Sechzehner. Dort verspringt ihm aber der Ball - Chance vertan. Da hätte mehr draus werden können!
11' Grozurek geht über links nach vorne, er wird mit einem Offensiv-Foul zurückgepfiffen. Grozurek meckert, doch noch lässt Schiri Weinberger die Karte stecken - wenngleich er den Admira-Spieler zur Belehrung ruft.
9' Wieder geht die Admira über rechts nach vorne, eine neuerliche Posch-Flanke kommt aber nicht bei Jakoliš an.
8' Immer wieder spielen die Mannschaften den Ball sicher hinten rum. Das bringt natürlich Sicherheit, macht die ersten Minuten aber nicht zu den ansehnlichsten dieser Spielzeit.
7' Altach versucht, das Spiel ruhig aufzubauen. Das klappt bislang jedoch eher nicht.
6' Vereinzelt versuchen die Vorarlberger, sich schnell zu befreien, wie eben über rechts mit Gebauer. Aber die Gastgeber stehen hinten stabil, schon ist der Ball wieder im Ballbesitz der Heimelf.
5' Die Admira macht in den ersten Minuten das Spiel und setzt die Altacher am eigenen Strafraum fest.
4' Von rechts wird in den Sechzehner geflankt, Posch bringt den Ball. Sax verlängert in der Mitte, dann bekommt Jakoliš das Leder an die Hand - Chance vertan, der Schiri hat's gesehen.
3' Lackner hebt den Ball aus 30 Metern in den Sechzehner, wo Sax durchstartet. Kobras ist aber zuerst zur Stelle und nimmt den Ball auf.
2' Mahop mit dem ersten Abschluss von der halblinken Position innerhalb des Sechzehners. Der Ball kullert auf Andreas Leitner zu.
1' Los gehts! Altach spielt zunächst von links nach rechts.
1' Spielbeginn
Altach stößt an, die Admira gewinnt die Seitenwahl.
Die Mannschaften sind auf dem Platz, gleich kann es losgehen.
Für wen es nach dem heutigen, letzten Spiel dieses Kalenderjahres eine Bescherung mit Punkten unter dem Weihnachtsbaum gibt, erfahren wir in etwas weniger als einer halben Stunde. Freuen wir uns auf eine spannende Partie!
Gäste-Coach Klaus Schmidt weiß um die Bedeutung des 4. Tabellenplatzes, um den es heute vermeintlich geht und sagt: "Die Chance auf Platz vier ist jedem bewusst und ein zusätzlicher Ansporn. Es wäre großartig, wenn wir das nach so einem intensiven Herbst erreichen könnten", so Schmidt.
Für Schiedsrichter Julian Weinberger ist es heute der 16. Einsatz in der laufenden Saison, sieben davon bis heute in der Bundesliga. Gerade bei der Admira müssten beim Gedanken an den 32-jährigen Wiener die Alarmglocken schrillen: In der 5. Runde leitete er das Spiel des WAC gegen die Südstädter, die nach 39 Minuten nur noch zu neunt auf dem Feld waren. Maximilian Sax flog wegen zwei gelben Karten wegen Meckerns innerhalb von 60 Sekunden (!) vom Platz, Daniel Toth holte sich die Ampelkarte wegen zweier Foulspiele ab. Das Spiel endete mit 2:0 für die Wolfsberger - die Admira sollte gewarnt sein.
Auf beiden Seiten kann heute übrigens gratuliert werden:
Sowohl Maximilian Sax als auch Andreas Lienhart werden heute ihren 100. Bundesliga-Einsatz für den jeweiligen Verein bestreiten! Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!
Admira-Spieler Thomas Ebner möchte der Mannschaft und auch den Fans zum Jahresabschluss noch mal einen Sieg bescheren und sagt vor dem Spiel:
„Wir werden im letzten Spiel des Jahres noch einmal alles geben, um uns eine gute Ausgangsposition für das Frühjahr zu verschaffen. Wir wollen unsere Fans und uns selbst mit drei Punkten beschenken.“
Die Gäste hingegen müssen "nur" auf die Langzeitverletzten Andreas Lukse, Boris Prokopic und Simon Piesinger verzichten und können ansonsten personell aus dem Vollen schöpfen.
Die Heimelf geht heute personell dezimiert ins letzte Match des Jahres. Zusätzlich zu den Ausfällen von Daniel Toth (Hüftprobleme) und Christoph Knasmüllner (Kieferbruch) sind Stephan Zwierschitz (5. gelbe Karte) sowie Marcel Holzmann (rote Karte wegen Tätlichkeit) gesperrt.
In der 11. Runde trafen beide dann in Altach aufeinander, am Ende gab es ein 2:2. Für die Altacher trafen Andreas Lienhart und Christian Gebauer, für den Gast waren Christoph Knasmüllner und Dominik Starkl erfolgreich.
In der 2. Runde der laufenden Saison standen sich die Teams zum ersten Mal gegenüber, damals endete die Partie deutlich mit einem 4:1 für die Admira. Torschützen damals: Zwei Mal Daniel Toth, jeweils ein Mal Lukas Grozurek und Maximilian Sax. Für die Vorarlberger trag Hannes Aigner.
Wettbewerbsübergreifend standen sich die beiden Mannschaften insgesamt bereits in 23 Spielen gegenüber. Die Statistik ist ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Admira:
Acht Matches konnten die Südstädter für sich entscheiden, sechs die heutigen Gäste aus Vorarlberg. Neun Remis runden das Bild bis hier hin ab.
Herzlich willkommen in der 20. Runde der tipico Bundesliga zu der Partie der Admira gegen den SCR Altach!
Es weihnachtet bereits beträchtlich, wenn heute zum letzten Kick des Jahres in der Bundesliga gepfiffen wird. Was liegt da näher als zu versuchen, sich selbst ein Geschenk zu machen?
Der Admira könnte dies gelingen, indem man heute einen Dreier einfährt und das einen Tabellenplatz weiter vorne angesiedelte Rapid Wien gleichzeitig Federn lässt. In dem Falle würde man mit 31 Zählern mit den Hütteldorfern gleichziehen und hätte zu Beginn des kommenden Jahres eine ausgezeichnete Ausgangslage auf die Jagd um die internationalen Startplätze.
Ebendiese haben auch die Vorarlberger im Blick - wenngleich die Altacher ein wenig weiter entfernt im Tableau stehen. Drei Punkte sind es auf den heutigen Konkurrenten, dem man versuchen wird, die Zähler abzuluchsen. Mit ein wenig Fortune (und einem positiven Ausgang des Spiels) könnte man an den Südstädtern vorbeiziehen und für Ruhe unter dem Christbaum sorgen - freuen wir uns auf einen spannenden Kampf um die internationalen Plätze und einen weihnachtlichen Wettkampf in Maria Enzersdorf!
Anstoß in der BSFZ-Arena ist um 18:30 Uhr.
Schiedsrichter der Partie ist Julian Weinberger, assistieren werden ihm Maximilian Kolbitsch und Sebastian Gruber an den Seitenlinien und Josef Spurny als vierter Offizieller.
  • Aufstellung

Admira Wacker

1 A. Leitner  
2 F. Strauss  
21 M. Wostry  
32 P. Posch  
5 T. Ebner 67'  
6 M. Lackner  
7 M. Sax 65' -81'
19 W. Vorsager -70'
11 L. Grozurek  
18 S. Kalajdzic -87'
44 M. Jakoliš  
23 P. Petlach +87'
22 M. Maier +70'
16 P. Schmidt +81'

SCR Altach

1 M. Kobras  
5 P. Netzer  
7 A. Lienhart  
18 J. Zwischenbrugger  
9 C. Gebauer  
10 P. Salomon  
17 V. Müller 90'  
22 S. Nutz -61'
27 M. Honsak  
29 L. N'Gwat-Mahop -71'
8 A. Grbic -61'
30 K. Dobras 64' +61'
11 B. Tekpetey +71'
25 H. Aigner +61'
Trainer
Ernst Baumeister Klaus Schmidt