powered by weltfussball.at

Uhrzeit 27.05.2018 17:30 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 36. Spieltag

Austria Wien

4 : 0

RB Salzburg

Schiedsrichter:
Markus Hameter (Österreich)
Stadion Wiener Neustadt (Wiener Neustadt/Österreich)
Zuschauer: 4300

27.05.2018 - 36. Spieltag
17:30 SV Mattersburg 2 : 1 LASK
17:30 Admira Wacker 0 : 2 SKN St. Pölten
17:30 Wolfsberger AC 0 : 0 Rapid Wien
17:30 SCR Altach 0 : 0 Sturm Graz
17:30 Austria Wien 4 : 0 RB Salzburg

Letzte Aktualisierung: 23:54:22 aktualisieren

90' Zumindest für Munas Dabbur gibt es auf Salzburger Seite heute trotz der Niederlage einen Grund zum Jubeln. Er konnte sich den Torschützenkönig sichern.
90' Dominik Fitz (Torschütze Austria) "Ein unglaubliches Gefühl ist das erste Tor. Das werde ich nie vergessen."
90' Dominik Prokop (Spieler Austria): "Dieser Sieg heute macht die Saison natürlich nicht vergessen."
90' Fazit: Der Meister aus Salzburg muss zum Saisonende eine 0:4-Niederlage einstecken. Den Bullen war von Beginn weg anzumerken, dass die Luft bereits ein wenig draußen ist. Man konnte hier nie das gewohnte Spiel aufziehen und wirkte kreativ- und ideenlos. Die Austria zog sich weit zurück, überließ den Gästen den Ball und lauerte auf Fehler. Zwei von denen konnte man vor der Pause auch zweimal ausnutzen. Auch nach der Pause zeigte sich das selbe Bild. Spätestens mit dem 3:0 in Minute 58 durch Stronati war die Sache dann endgültig gegessen. Das 4:0, für das Fitz mit seinem Premierentreffer sorgen konnte, war dann nur noch rein für die Statistik. Somit können die Wiener zumindest einen versöhnlichen Abschluss einer verkorksten Saison feiern.
90' Und jetzt ist es aus! Der Referee beendet die Partie!
90' Spielende
90' ...aber auch der bringt nichts ein! Die Gäste sind heute einfach viel zu harmlos!
90' Noch einmal Freistoß für die Bullen...
87' "Und ihr wollt unser Meister sein?", skandieren die Austria-Fans! Die Salzburger werden die Häme mit Blick auf die Tabelle aber wohl locker verschmerzen können...
86' Langsam aber doch wird es bitter für den Meister! Bei Luft ist hier schon seit Beginn bei den Salzburgern merklich draußen, dennoch sollte man sich hier nicht mit 0:4 abfertigen lassen...
85' Tooor für Austria Wien, 4:0 durch Dominik Fitz
Und das 4:0! Blauensteiner schickt Fitz Richtung Salzburg-Gehäuse. Der junge Mann wird allerdings weit nach rechts abgedrängt, schließt dann wenige Zentimeter vor der Torauslinie innerhalb des Strafraums ab, tunnelt dabei den seitlich herausgekommenen Goalie Coronel und die Kugel rollt aus einem eigentlich unmöglichen Winkel ins Tor.
84' Stangenschuss! Dabbur tritt an, trägt die Kugel hervorragend an, scheitert aber an der Stange! Der Freistoß hätte sich auf jeden Fall mehr verdient gehabt...
83' Nach einem Foul gibt es noch einmal eine gute Freistoßmöglichkeit für die Bullen rund 20 Meter zentral vorm Gehäuse...
81' Und nun auch der letzte Wechsel aufseiten der Gäste. Für Ćaleta-Car kommt Meisl neu ins Spiel. Auch für ihn ist es das Bundesliga-Debüt.
81' Einwechslung bei RB Salzburg -> Luca Meisl
81' Auswechslung bei RB Salzburg -> Duje Ćaleta-Car
78' Und so ist es: Kadiri hält sich den hinteren Oberschenkel und muss runter. Blauensteiner ersetzt ihn in den letzten 12 Minuten...
78' Auswechslung bei Austria Wien -> Abdul Kadiri Mohammed
77' Kadiri liegt nun Verletzt am Boden und muss wohl raus...
76' Die Luft ist hier bereits seit dem 3:0 heraußen! Die Partie plätschert dahin, es gibt keine echten Höhepunkte mehr...
73' Austrias Demaku, der bereits nach 17 Minuten ausgewechselt werden musste, erlitt im Übrigen bei einem Zusammenstoß eine Herzprellung und musste zur Sicherheit zu einem Check ins Krankenhaus.
72' Auch die Austria mit dem zweiten Wechsel. Frank ersetzt den angeschlagenen Monschein.
72' Einwechslung bei Austria Wien -> Alexander Frank
72' Auswechslung bei Austria Wien -> Christoph Monschein
70' Monschein liegt derzeit am Boden und hält sich das Bein. Er dürfte wohl einen Krampf im Unterschenkel erlitten haben...
68' Duje Ćaleta-Car versucht es mit einem weiten Pass in die Spitze, der fällt aber zu weit aus und landet bei Austrias Goalie Pentz.
65' Gelbe Karte für Ruan (Austria Wien)
Ruan foult Daka und sieht die erste gelbe Karte der Partie.
63' Und Marco Rose wechselt das zweite Mal: Für Haidara kommt Schmid in die Partie.
63' Einwechslung bei RB Salzburg -> Romano Schmid
63' Auswechslung bei RB Salzburg -> Amadou Haïdara
62' Szoboszlai versucht es mit einem Schuss aus ganz großer Distanz. Der Ball wird auch noch leicht abgefälscht, stellt aber für Pentz keine Gefahr dar.
60' Minamino versucht von links in den Strafraum zu dribbeln, er wird aber gekonnt von Klein gestoppt.
59' 3:0 für die Austria! Das hätte sich vor der Partie wohl auch keiner gedacht!
58' Tooor für Austria Wien, 3:0 durch Patrizio Stronati
Prokop mit der Freistoßflanke in den Strafraum und dort übernimmt Stronati die Kugel mit links direkt und trifft zum 3:0.
57' Nun der erste Tausch bei den Gästen. Für Mwepu kommt Dominik Szoboszlai ins Spiel und somit zu seinem ersten Saisoneinsatz.
57' Einwechslung bei RB Salzburg -> Dominik Szoboszlai
57' Auswechslung bei RB Salzburg -> Enock Mwepu
56' Jetzt wäre Dabbur nach einem Fehler durchgewesen, er wird aber vom Schiedsrichter aber aufgrund einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
54' Für Dabbur geht es ja bekanntlich noch um die Torjägerkanone. Er liegt nach wie vor zwei Treffer vor Deni Alar, der heute auch noch nicht treffen konnte...
52' Aber vielleicht ist diese Chance für die Bullen nun so etwas wie ein Weckruf...
51' Nun aber Dabbur mit der guten Chance! Der Führende der Torschützenliste wird von Schlager hervorragend im Strafraum in Szene gesetzt, Pentz ist aber zur Stelle und kann den Ball abwehren.
48' Das exakt gleiche Bild wie vor der Pause! Die Salzburger in der Offensive, verlieren die Kugel und dann geht es ganz schnell. Wieder ist es der flinke Prokop, der den Konter fährt. Er spielt dann rechts zu Fitz, der schießt, dieses Mal ist Coronel aber zur Stelle.
46' Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen!
46' Und weiter geht's...
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit: Die Austria führt gegen Salzburg zur Pause mit 2:0. Die Bullen haben hier zwar mehr Spielanteile, sind aber meist kreativ- und ideenlos und können sich somit keinen Chancen herausspielen. Die Austrianer hingegen stehen tief, warten auf Fehler der Gäste und schalten dann blitzschnell um. Zweimal konnte man so auch erfolgreich werden: Beim 1:0 eroberte Prokop den Ball und spielte Monschein frei, der treffen konnte, ehe Prokop selbst für das 2:0 sorgte. Von den Mozartstädter muss nach der Pause auf jeden Fall einiges mehr kommen. Man merkt ihnen aber bereits an, dass die Luft wohl schon etwas draußen ist...
45' Ende 1. Halbzeit
45' Dabbur springt der Ball bei der Ballannahme etwas weg, im Anschluss begeht er dann das Foul gegen Kadiri. Er wirkt etwas genervt. Kein Wunder, immerhin gelingt ihm und seinen Kollegen hier bisher noch nichts...
45' Zwei Minuten lässt der Referee hier nachspielen...
45' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45' Nun die beste Chance der Gäste! Dabbur kommt nach einer Flanke am Fünfer zum Kopfball, der landet aber genau bei Pentz. Es wäre aber ohnehin Abseits gewesen...
44' Kadiri klärt im Strafraum gegen Daka ins Toraus. Somit gibt es Eckball für die Bullen, der allerdings nichts einbringt...
42' Auch SC-Wiener-Neustadt-Präsidentin Katja Putzenlechner ist ins Stadion gekommen und unterhält sich angeregt mit Austrias Franz Wohlfahrt. Ob es hier in Wiener Neustadt heute das erste von vielen Bundesligaspielen ist, wird sich ja erst morgen entscheiden. Da geht es darum, ob Hartberg die Lizenz bekommt.
40' Fünf Minuten geht es in Durchgang eins noch. Können die Salzburger hier vor der Pause noch einmal verkürzen oder geht die Austria mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Kabine?
38' Die Austria spielt das hier wirklich geschickt! Sie wartet geduldig auf ihre Chancen und schaltet dann schnell. Und vor dem Tor zeigt man sich heute eiskalt.
37' Tooor für Austria Wien, 2:0 durch Dominik Prokop
Wieder verlieren die Bullen den Ball - wenn auch dieses Mal in der gegnerischen Hälfte. Prokop schaltet ganz schnell um und spielt auf Monschein, der verzögert etwas und gibt erneut zurück zu Prokop. Dieser macht sich auf in den Sechzehner und schiebt überlegt links unten ein.
35' Die Mozartstädter findne hier noch kein Mittel gegen die gut stehenden Austrianer. Das Gefährlichste entstand bisher aus Distanzschüssen.
33' Die Austria ist nun aber plötzlich voll im Spiel. Es ist nun auch allgemein mehr Feuer drinnen. So geraten nun Monschein und Pongračić aneinander.
32' ...und wieder wird's gefährlich! Stronati steigt am höchsten und kommt am Fünfer zum Kopfball. Der Ball geht aber über das Tor.
32' Klein wird von Minamino nahe der gegnerischen Eckfahne gefoult. Somit gibt es Freistoß für die Austria. Prokop wird die Kugel in die Mitte bringen...
31' Der FAK wird sich nun wohl noch weiter zurückziehen. Die Bullen sind nun gefordert und brauchen im letzten Spieldrittel mehr Kreativität...
30' Wie aus dem Nichts die Führung für die Austria! Die Violetten waren hier in der Offensive bisher noch nicht vorhanden, nutzen dann den ersten Salzburger Fehler aber zur Führung!
29' Tooor für Austria Wien, 1:0 durch Christoph Monschein
Mwepu verliert den Ball im Spielaufbau am eigenen 20er, Prokop reagiert schnell und steckt in den Strafraum auf Monschein, der sofort mit rechts ins lange Eck abschließt und trifft!
28' Die Gäste kombinieren sich zum ersten Mal flüssig und gut in den Strafraum, Gulbrandsen bringt schließlich die Kugel vor das Tor, wo Minamino aber nicht mehr kontrolliert rankommt.
25' Gefährlicher Schuss! Der Mann mit der Maske, Mwepu, zieht ab, der Ball wird von Stronati abgefälscht und geht knapp am Gehäuse vorbei. Zumindest wieder einmal eine gefährliche Aktion...
23' Die Austria steht hier sehr defensiv und spielt auf Abwarten. Die Bullen haben viel Ball, aber wenig Ideen.
21' Das Spiel ist immer wieder geprägt von Verletzungsunterbrechungen. Dieses Mal hat es Kadiri erwischt. Es dürfte aber weitergehen bei ihm...
20' Jetzt aber mal ein guter Abschluss! Schlager bekommt rund 20 Meter vor dem Tor den Ball, er schaut auf und zieht ab. Die Kugel geht aber knapp am Tor vorbei.
18' Etwas mehr als eine Viertelstunde ist gespielt und die Zuseher bekamen hier noch keine Torchance zu sehen. Bislang spielt sich die Partie zwischen den beiden Strafräumen ab. Die Bullen haben zwar mehr Spielanteile, bei ihnen fehlt derzeit aber nach die letzte Konsequenz.
17' Bereits früh gibt's bei den Austrianer den ersten Wechsel. Bei Demaku, der bereits zuvor behandelt werden musste, geht es nicht mehr weiter, er wird von Stronati ersetzt.
17' Einwechslung bei Austria Wien -> Patrizio Stronati
17' Auswechslung bei Austria Wien -> Vesel Demaku
16' Haidara versucht es einmal mit einem Schuss. Er rutscht dabei allerdings weg, somit fällt dieser zu schwach aus...
14' ...Prokop flankt und Coronel pflückt sich das Leder sicher herunter.
13' Nun kommen zum ersten Mal die Veilchen nach vorne und holen den ersten Eckball heraus...
10' Derweilen räuchern hier die Austria-Fans das Stadion mit Nebel ein. Problem ist das allerdings kein wirklich großes: Denn bislang ist es noch eine sehr zerfahrene Partie, in der man merkt, dass bei beiden Teams wohl schon die meiste Luft draußen ist. Insofern verpassen die Zuschauer hier zumindest nicht allzu viel, auch wenn die Sicht eingeschränkt ist...
8' Ruan mit dem Foulspiel an Gulbrandsen. Somit gibt es Freistoß für die Bullen in der Hälfte der Austria.
7' Im Moment ist die Partie unterbrochen, da Austrias Demaku verletzt am Boden liegt und behandelt werden muss.
6' Die Bullen übernehmen hier nun das Kommando...
5' Gulbrandsen kommt über die rechte Seite und versucht es mit einem Stanglpass. Die Austria kann aber klären.
4' Schlager mit dem guten Wechsel auf die rechte Seite, Gulbrandsen will gleich direkt auf Dabbur weiterleiten, der Ball kommt aber zu ungenau. Somit wieder der FAK im Ballbesitz.
3' Bislang ist es ein klassisches Abtasten der beiden Mannschaften mit noch keinen Höhepunkten...
2' Geleitet wird die Partie von Markus Hameter. Er wird von Maximilian Weiß und Michael Obritzberger an den Linien unterstützt. Als vierter Offizieller fungiert Alan Kijas.
1' Die Bullen spielen heute bereits in ihren neuen Dressen! Die Shirts sind rot und weiß, die Hosen ganz rot. Die Wiener treten gewohnt in violetten Shirts und weißen Hosen an.
1' Und los geht's!
1' Spielbeginn
Austria-Kapitän Florian Klein gewinnt die Seitenwahl. Somit haben die Gäste hier den Anstoß...
Die Bullen sind seit 14 Duellen gegen die Austrianer ungeschlagen. Ein wirklich eindrucksvolle Serie. In dieser Saison setzte es – wie eben zuvor schon kurz erwähnt – erst ein 0:0, dann ein 1:1. Im letzten Duell im März konnten sich die Salzburger dann aber ganz klar mit 5:0 durchsetzen.
Der Statistik zu Folge dürfen sich die Zuschauer heute auf einige Treffer freuen. 5:0 für Salzburg, 3:2 für Salzburg, 0:0, 1:1 und 5:0 für Salzburg.
Dabei will ihn seine Mannschaft heute auf jeden Fall unterstützen. Dies sichert auch Coach Marco Rose zu: „Wir wollen natürlich, dass Munas sich mit der Torjägerkrone belohnt. Bei aller Teamfähigkeit, und dem Reden über das Team, wollen wir gern auch diese Einzeltrophäe mitnehmen.“
Für Salzburgs Munas Dabbur geht es heute noch um die Torjägerkanone. Er liegt aktuell mit 22 Treffern zwei Tore vor Sturms Deni Alar. „Wichtig war für uns in erster Linie aber, dass wir uns den Meistertitel geholt haben. Das war das Wichtigste. Aber natürlich möchte ich auch diesen Titel gewinnen und werde am Sonntag wieder mein Bestes dafür geben“, so der Goalgetter.
"Ich möchte, dass wir heute nochmal eine gute Leistung raushauen. Wir müssen nochmal die nötige Spannung aufbauen", so Salzburgs Coach Marco Rose. Zum Einsatz von Coronel meint er. "Carlos weiß das schon seit einer Woche. Er hat sich das verdient, er ist ein guter Junge. Deswegen schenken wir ihm heute sein 1. Bundesligaspiel.“
Bei der Austria gab’s zumindest zwei freudige Nachrichten unter der Woche: Man konnte sich die Dienste von Uros Matic sichern. Der Ex-Kicker des SK Sturm Graz wechselt vom dänischen FC Kopenhagen zu den Veilchen. Zudem kommt auch James Jeggo von Sturm.
Markus Kraetmschar: „Wir müssen heute noch einmal 90 Minuten alles raushauen, was wir noch im Tank haben. Mit Salzburg kommt der Meister, wir wissen schon welches Klaibier wir vor uns haben."
Gekickt wird heute ungewohnter Weise in Wiener Neustadt. Nachdem im Happel Stadion heute der jährliche Frauenlauft stattfindet, musste sich der FAK auf die Suche nach einem Spielort machen. Letztlich konnte man sich mit allen Beteiligten auf das Stadion in Wiener Neustadt einigen. Ab 13.07. kehrt man dann endlich wieder nach Favoriten zurück.
Mit Coronel steht somit der etatmäßige Einsergoalie des FC Liefering im Tor. Er bekommt heute seine Chance im Gehäuse der großen Bullen. Obendrein ist auch die Ausfallliste der Salzburger lang: Patrick Farkas fällt ja bekanntlich aufgrund eines Kreuzbandrisses aus. Andreas Ulmer und Hee Chan Hwang, die beide Oberschenkelprobleme haben, sowie Valon Berisha (Wade) und Andre Ramalho (Muskelprobleme) sind ebenfalls verletzt. Hannes Wolf fehlt aufgrund einer Sperre und Stefan Lainer sowie Cican Stankovic sind bereits zur Länderspielvorbereitung beim österreichischen Nationalteam.
Sein Gegenüber, Marco Rose, verändert sein Team sogar auf sechs Positionen. Walke, Yabo, Samassekou, Wolf, Ramalho und Lainer weichen für Coronel, Onguene, Gulbrandsen, Pongracic, Daka und Mwepu.
Im Vergleich zu dieser Partie nimmt Austria-Trainer Thomas Letsch fünf Veränderungen vor. Anstatt Grünwald, Venuto, Borkovic, Salamon und Frank stehen heute Ruan, Monschein, De Paula, Fitz und Stangl in der Startelf.
Die Hoffnung darauf wird beiden Wienern aber wohl nicht allzu groß sein. Denn nicht nur, dass heute mit Salzburg der Meister wartet, sondern es liegt auch eine echte Negativserie hinter den Kickern aus Favoriten. Ein Unentschieden und fünf Niederlagen gab es zuletzt. Die Krönung war wohl das 0:2 gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht aus St. Pölten am letzten Wochenende.
Für die Austria wäre theoretisch noch Platz sechs möglich. Derzeit liegt man drei Punkte hinter dem SV Mattersburg zurück. Bei einem Sieg und einem gleichzeitigen Umfaller der Burgenländer würde man diese auf der Zielgeraden noch überholen.
Herzlich willkommen zur 36. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel FK Austria Wien gegen Red Bull Salzburg.

Den Pflichtmeistertitel eingefahren, im Europacup sensationelle Auftritte hingelegt, im Cup im Finale den Kürzeren gezogen. Alles in allem zeigt man sich bei den Bullen mit der abgelaufenen Saison zufrieden. „Für uns war es eine lange, tolle Saison. Abgesehen vom Cup-Titel haben wir alles erreicht, was wir erreichen wollten. Wir hatten auch eine großartige Europa League-Saison“, zieht Goalgetter Munas Dabbur ein positives Resümee.

Alles andere als das kann man jedoch beim heutigen Gegner ziehen. Denn hinter der Austria liegt eine völlig enttäuschende Saison. Man liegt nur auf Rang sieben der Tabelle und ist zudem schon seit ganzen sechs Spielen ohne einen Sieg. Für die Veilchen geht es heute wohl nur noch darum, ein ähnliches Debakel wie im letzten Aufeinandertreffen (0:5) zu verhindern und die letzten 90 Minuten einer überaus verkorksten Saison über die Runden zu bringen.

Wird das Duell so deutlich, wie die Ausgangslage eventuell vermuten lassen könnte? Oder können die Wiener zum Saisonabschluss vielleicht doch noch einmal überraschen? Anpfiff in Wiener Neustadt ist um 17.30 Uhr.
Name: David de Paula Gallardo
geboren am: 31.05.1985
geboren in: Durango
Nationalität:
Größe: 176 cm
Gewicht: 66 kg
Spielfuß: rechts
Saison Kader
2017/2018 Austria Wien 22 0 1 0 0
2016/2017 Austria Wien 12 0 0 0 0
2015/2016 Austria Wien 20 1 1 0 0
2014/2015 Austria Wien 22 4 2 0 0
2013/2014 Austria Wien 14 2 1 0 0
2013/2014 Wolfsberger AC 19 0 0 0 0
2012/2013 Wolfsberger AC 32 2 6 0 1
    141 9 11 0 1